Neuartige Verkaufsräume für ein rundum neuartiges Fahrzeug

Unsere Polestar Spaces, die wir rund um den Globus in verschiedenen Metropolen eröffnen werden, stehen für eine völlig neue Form des Autohandels. Sie spiegeln das unermüdliche Streben unserer Marke nach höchster Qualität sowohl beim Design als auch bei den technischen Innovationen wider. Hier kann die Kundschaft unsere Produkte in einer einzigartigen Umgebung ganz ohne Kaufdruck bewundern und direkt mit ihnen interagieren.

Polestar electric motor shown in a Polestar Space

Derzeit erarbeiten wir in einem neuen Verkaufsforschungslabor das Inneneinrichtungskonzept für unsere Polestar Spaces. Es greift die minimalistischen und kompromisslosen Designgrundsätze unserer Fahrzeuge auf und spiegelt die Designsprache, Philosophie und Markenerfahrung von Polestar fast wie in einer Kunstinstallation wider.

Dabei gehen die Unterschiede zwischen einem Polestar Space und einem traditionellen Autohaus weit über die reine Optik hinaus. Da unsere Fahrzeuge online bestellt werden, muss sich bei uns niemand vor aufdringlichen Verkäuferinnen und Verkäufern fürchten, die nur auf ihre Provision bedacht sind und die Besucherinnen und Besucher schnellstmöglich zum Unterschreiben eines Kaufvertrags drängen wollen. Stattdessen kann sich unsere Kundschaft ganz darauf konzentrieren, die Marke und ihre Produkte digital und persönlich kennenzulernen.

Bis Mitte 2020 wollen wir zunächst bis zu 60 Spaces in Metropolen eröffnen, die sich in unseren wichtigsten Märkten befinden. Danach werden wir weitere neue Spaces eröffnen, die unsere fortlaufende Absatzentwicklung unterstützen sollen.

Ähnliche Artikel

Drei Wege in die Zukunft

Mitte November machte das Polestar Roadster Concept Station in Zürich. Dabei stand nicht nur die schicke Hülle des für 2026 geplanten Roadsters im Mittelpunkt, sondern auch die Zukunft einer nachhaltigen Mobilität. Dieses Ziel verfolgen die Entwickler:innen von Polestar parallel auf mehreren Wegen.