Neuigkeiten

Sicher ist sicher

Deshalb gingen wir auf Nummer sicher. Bei uns arbeiten ausschliesslich Autofans. Kein Wunder, dass wir so gerne mit anderen Menschen über unsere Produkte reden. In der aktuellen Situation müssen jedoch auch wir grössere Menschenansammlungen vermeiden. Natürlich würden wir liebend gern eine grosse Schar von Polestar Fans einladen und ihnen so lange alles über die im Polestar 2 verbauten Sicherheitsinnovationen erzählen, bis ihnen die Ohren glühen. Aber das wäre nicht klug und ironischerweise auch nicht sicher.

Deshalb griffen wir auch dieses Mal auf digitale Alternativen zurück, die wir bekanntlich generell bevorzugen. Auf dieses Event übertragen bedeutete dies, dass wir unsere Newsletter-Abonnenten zu einem live gestreamten Webinar einluden, das wir anschliessend für alle auf YouTube stellten.

Die beiden Polestar Mitarbeiter und Experten Hans Pehrson (Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung) und Beatrice Simonsson (Produktmanagerin für den Polestar 2) übernahmen die Leitung dieses Webinars, das wir im Showroom unserer Firmenzentrale in Göteborg aufzeichneten. Die Zuschauer konnten zunächst mehrere Präsentationen zu den zahlreichen Sicherheitsinnovationen des Polestar 2 verfolgen und den Experten anschliessend ihre Fragen stellen.

Wenn es ums Thema Sicherheit geht, gehen wir gerade jetzt besser auf Nummer sicher. Das aufgezeichnete Webinar finden Sie hier.

Ähnliche Artikel

Laden mit Ökostrom: So schöpfen wir das Klimaschutz-Potenzial von Elektroautos vollständig aus

Energie gibt es in den verschiedensten Formen, zum Beispiel thermische Energie, Strahlungsenergie oder negative und positive Energie (wobei Optimistinnen und Optimisten wie wir natürlich letztere bevorzugen). Das Gleiche gilt für die Energie, die du vorübergehend in der Batterie deines Elektroautos speicherst. Sie kann umweltfreundlich sein oder eben auch nicht. Entscheidend ist, aus welcher Energiequelle der Ladestrom stammt.

Polestar © 2021 Alle Rechte vorbehalten
Standort ändern: