Neuigkeiten

Einen Schritt weiter in eine klimaneutrale Zukunft

Wir sind seit Anfang mit 100 % dabei. Wir haben uns einer klimaneutralen Zukunft verschrieben und wollen mit nachhaltiger elektrischer Performance eine neue Ära einläuten. Aber grosse Ankündigungen verlangen nach präzisen Angaben. Ohne klar formulierte Ziele bauen wir ein Luftschloss. Wir wollen keinen vage umrissenen Vorsätzen folgen, sondern in der ganzen Automobilindustrie einen Wandel hin zu Transparenz in Gang setzen.

Klimaneutralität heisst Netto-Null-Treibhausemissionen. Dieses Ziel erreichen wir nur, wenn wir Emissionen reduzieren oder gänzlich eliminieren. Dieser Wandel ist eine wesentliche Voraussetzung, wollen wir den Automobilsektor emissionsfrei machen und neue Chancen erschliessen.

Aus diesem Grund setzt Polestar alles daran, um Klimaneutralität zu erreichen.

Natürlich sind wir nicht die erste Automarke, die verspricht, Emissionen zu vermeiden. In jüngster Zeit reden scheinbar alle von CO2-Neutralität und nicht wenige Unternehmen verkünden ihre Klimaziele. Das hört sich jeweils gut an, die Realität sieht aber meist anders aus.

Es herrscht noch viel Ungewissheit in Bezug darauf, wie glaubwürdige Netto-Null-Ziele aussehen . Das ebnet den Weg für grüne, aber nur vage ausformulierte Versprechen. Einige Unternehmen beispielsweise gleichen ihre Emissionen aus, indem sie Bäume pflanzen oder in erneuerbare Energien investieren. Solche Kompensationsmassnahmen* können sehr wohl das letzte und in Zukunft ein unverzichtbares Mittel für eine treibhausgasfreie Zukunft sein. Die derzeitigen Optionen sind aber umstritten und scheinen nicht die erhoffte Wirkung zu haben.

Noch alarmierender ist die Tatsache, dass die gleichen Unternehmen, die sich ehrgeizige Klimaziele setzen, weiterhin in Verbrennungsmotoren investieren und Autos mit ebensolchen Antrieben auf die Strasse bringen. Dies, obwohl Wissenschaftler wiederholt fordern, dass wir die Emissionen nach 2020 schnell reduzieren müssen, um das verbleibende CO2-Budget nicht aufzubrauchen und es unmöglich wird, das Netto-Null-Ziel bis 2050 zu erreichen.

Wir hatten schon genug grüngefärbte Luftspiegelungen.

Wenn wir uns also der Klimaneutralität verschreiben, dann richten wir uns bei der Reduktion unserer THG-Emissionen nach dem 1,5-Grad-Ziel (im Gegensatz zum 2-Grad-Ziel). Erreichen wollen wir das mit einem wissenschaftsbasierten Ansatz. Solange es keine fundierten Ergebnisse zur Wirkung von Kompensationsmassnahmen gibt, sehen wir diese als letztes Mittel, um Klimaneutralität zu erreichen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf Emissionen, die wir entweder direkt oder indirekt verringern können. Das bedeutet, dass wir unsere gesamte Lieferkette inklusive unserer Zulieferer und Händler drauf ausrichten, unsere Klimaziele ohne Kompensationsmassnahmen zu erreichen.

Indem wir innovative und kreislauffähige Materialien verwenden und mit Partnern zusammenarbeiten, die uns erneuerbare Energie liefern, sowie zugleich Emissionen in unserer Lieferkette eliminieren, unternehmen wir glaubwürdige Schritte in Richtung einer klimaneutralen Zukunft.

Polestar verfolgt eine ehrgeizige Strategie.  Wir verabschieden uns von den vage formulierten und intransparenten Versprechen der traditionellen Automobilhersteller. Stattdessen wollen wir neue Chancen und andere Denkweisen aufzeigen, um so den Wandel hin zur Klimaneutralität zu beschleunigen.

Wir bauen keine Luftschlösser. Wir haben uns ein ambitiöses Ziel gesetzt. Aber wir kommen ihm Schritt für Schritt näher.

*Kompensationsmassnahmen bedeutet, dass als Ausgleich THG-Emissionen an anderer Stelle reduziert werden. Ohne die Finanzierung durch das Ausgleichsprogramm wäre die Kompensation nicht realisiert worden.

Ähnliche Artikel

Der „Overview-Effekt“ mit Karen Nyberg

Der „Overview-Effekt“: Ein Phänomen, welches einige Astronautinnen und Astronauten erleben, sobald sie zum ersten Mal die Erde aus dem Weltraum sehen. Diejenigen, die den „Overview-Effekt“ erlebt haben, beschreiben ein neues Verständnis für die Einzigartigkeit, Zerbrechlichkeit und relative Kleinheit unserer einzigen Heimat. Um von diesem Phänomen ein besseres Verständnis zu bekommen, haben wir uns mit Karen Nyberg zusammengesetzt.

Polestar © 2021 Alle Rechte vorbehalten
Standort ändern: