Unser Ehrenzeichen: Die Nachhaltigkeitslabels auf den Sitzbezügen des Polestar 3

Transparente Kennzeichnungen sind uns seit jeher wichtig, und unsere Nachhaltigkeitslabels stehen für den Fortschritt, den wir in diesem Bereich bereits erzielt haben. Deshalb zeigen wir sie stolz, offen und transparent – wie ein Ehrenzeichen.

Close up of the seat in upholstery option zinc

Kennzeichnungen sind ein zentraler Bestandteil unseres täglichen Lebens, denn sie helfen uns dabei, uns in der komplexen Welt von heute zurechtzufinden. Im Polestar Universum dienen Nachhaltigkeitslabels mehr als nur einem Zweck. Indem wir die Inhaltsstoffe und Klimaauswirkungen unserer Produkte transparent offenlegen, helfen wir den Verbrauchern dabei, fundierte Kaufentscheidungen zu treffen. Gleichzeitig erinnern uns diese Kennzeichnungen aber auch an die Fortschritte, die wir bereits auf unserem Weg zur Nachhaltigkeit erzielt haben sowie an die Bereiche, in denen wir uns künftig noch weiter verbessern können.Es hat sich viel getan, seit wir unsere Nachhaltigkeitslabels im Jahr 2021 eingeführt und für jedes unserer Produkte eine Nachhaltigkeitserklärung veröffentlicht haben, in der wir ihre «Cradle-to-Gate» CO2-Äquivalente in Tonnen sowie die darin enthaltenen rückverfolgten Materialien offenlegen. Beim Polestar 2 haben wir die CO2e beispielsweise bereits um eine Tonne reduziert.Vor Kurzem haben wir den Polestar 3, das SUV für das Zeitalter der Elektromobilität, mit sorgfältig ausgewählten Innenraum-Materialien, auf dem Markt eingeführt. Da wir ihre Details gern hervorheben möchten, haben wir ihre Herkunft und ihren Carbon Footprint auf die daraus gefertigten Sitzbezüge gedruckt – ein nachhaltiges Ehrenzeichen, mit dem wir stolz auf unseren Fortschritt hinweisen und es den Verbrauchern gleichzeitig leichter machen, eine informierte Kaufentscheidung zu treffen.Für die Sitzbezüge des Polestar 3 stehen drei Optionen zur Auswahl: Animal Welfare geprüftes Nappaleder, biobasiertes MicroTech-Vinyl und Animal Welfare zertifizierte Wolle. Jedes dieser Materialien wurde sorgfältig ausgewählt und entwickelt, um einen wegweisendes und nachhaltigeres Premium Look and Feel für den Fahrzeuginnenraum zu erschaffen. 

01/03

Sitzbezüge aus biobasiertem MicroTech gehören zur Serienausstattung des Polestar 3. Die vegane Lederalternative wird aus erneuerbarem Vinyl und recyceltem Polyester-Textilstoff hergestellt. Polyvinylchlorid (PVC) ist ein Mehrzweck-Kunststoff, der in der Regel aus fossilen Ressourcen hergestellt und für synthetische Vinylmaterialien verwendet wird. Die MicroTech-Sitzbezüge bestehen hingegen komplett aus fossilfreiem biobasiertem PVC, bei dem der Erdölanteil durch Tallöl aus zertifizierten erneuerbaren Quellen ersetzt wurde.Für den Polestar 3 sind auch Sitzbezüge aus Animal Welfare zertifizierter Wolle erhältlich. Sie wird aus Animal Welfare zertifiziertem Garn hergestellt, das von Bauernhöfen stammt, die verantwortungsvoll mit den von ihnen bewirtschafteten Feldern und ihren Tieren umgehen. Das Garn besteht zu 80% aus zertifizierter Wolle und zu 20% aus recyceltem Material.Als Upgrade und dritte Option sind für den Polestar 3 Sitzbezüge aus Nappaleder erhältlich, das vom Premium-Lederhersteller Bridge of Weir hergestellt wird. Es ist komplett rückverfolgbar, chromfrei verarbeitet und Animal Welfare geprüft. Die zur Herstellung des Leders verwendeten Rohhäute bezieht Bridge of Weir von verantwortungsvollen lokalen Lieferanten aus dem Vereinigten Königreich und Irland. Beide Länder gehören zu den weltweit am besten bewerteten Regionen im Tierschutz-Index. Die Ökobilanz (LCA) von Bridge of Weir mit unabhängig verifizierten Daten zeigt, dass das Material einen Carbon Footprint von lediglich 8,1 kg CO2e/m2 aufweist – das ist der niedrigste jemals veröffentlichte Wert für Leder.Bislang kennen wir nur den Carbon Footprint der Nappaleder-Ledersitzbezüge. Sobald die Serienproduktion anläuft, werden wir eine Ökobilanz für den Polestar 3 veröffentlichen, die auch seine im Innenraum verwendeten Materialien umfasst. Bis die tatsächlichen Werte von unseren Sitzbezugszulieferern berechnet worden sind, werden wir einstweilen Platzhalter in Form eines X für die noch fehlenden Angaben auf den Sitzbezugskennzeichnungen verwenden.Der Weg zu einer höheren Nachhaltigkeit ist eine spannende Reise, die von ständigem Lernen geprägt ist. Wir haben uns geschworen, die Verbraucher dabei offen und ehrlich bei jedem Schritt mitzunehmen – ganz gleich, ob es sich um einen Erfolg oder um einen Misserfolg handelt. Obwohl wir längst noch nicht alle Antworten kennen, erinnern uns unsere Nachhaltigkeitslabels daran, dass wir uns kontinuierlich in die richtige Richtung bewegen. Gleichzeitig zeigen sie den Verbrauchern, dass wir sie und unsere Verpflichtung zur Transparenz ernst nehmen. Und genau deshalb zeigen wir sie stolz in unseren Fahrzeugen.

Ähnliche Artikel

Close-up of Maria Uggla holding the Polestar signature weave.

Polestar und Bcomp: Luxus im Interieur neu definiert

Die Automobilindustrie befindet sich in einem historischen Umbruch. Neue Antriebstechnologien, autonomes Fahren und moderne Infotainmentsysteme schaffen ein völlig neues Verständnis von Mobilität. Die Umbruchstimmung ist auch im Fahrzeuginnenraum zu spüren: Designer und Textilhersteller sind stets auf der Suche nach neuen Materialien, die Nachhaltigkeit und Luxus vereinen. Unseren idealen Partner für diese Suche fanden wir in der Westschweiz.