Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit
Klimaneutralität

Elektrofahrzeuge haben das Potential, für klimaneutrale Mobilität zu sorgen. Eine Herausforderung, die wir gerne annehmen.

Elektrofahrzeuge haben das Potential, für klimaneutrale Mobilität zu sorgen. Eine Herausforderung, die wir gerne annehmen.

Projekt Polestar 0

Unser Ziel besteht darin, Treibausgasemissionen innerhalb unserer gesamten Lieferkette und unserer Fertigungsprozesse zu eliminieren, anstatt auf Kompensationsmethoden wie das Pflanzen von Bäumen zu setzen. Unser Ziel ist ein Fahrzeug, das unser Fertigungswerk mit einem CO2-Fußabdruck von null verlässt.

Mehr erfahren

Und wie setzen wir es um?
Wir wollen, dass sich das Projekt Polestar 0 durch ein innovatives Kreislaufkonzept auszeichnet, das kreislauffähige Batterien, recycelte Materialien und erneuerbaren Energien in der gesamten Lieferkette umfasst.

‏‏‎ ‎

Die Abbildung oben bezieht sich auf die Polestar 2 Long range Dual motor-Variante.

Gemeinsam gelangen wir schneller ans Ziel

Wir arbeiten daran, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, die während der Cradle-to-Gate-Phase des Lebenszyklus unserer Fahrzeuge entstehen. Sie können den gesamten CO2-Fußabdruck weiter reduzieren, indem Sie Ihren Polestar ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen laden.

  • 01.
    Unsere Aufgabe: Verringerung der Emissionen von Wiege bis zum Werktor

    Wir stellen uns der Herausforderung, Treibhausgase aus unserer Materialproduktion, den Batteriemodulen und Herstellungsprozessen zu reduzieren. Wir werden Sie jährlich über unser Ziel, bis 2030 ein klimaneutrales Fahrzeug herzustellen, auf dem Laufenden halten.

  • 02.
    Ihre Aufgabe: Laden mit erneuerbaren Energien

    Ein Elektrofahrzeug anstelle eines Verbrenners zu fahren, reduziert Ihren CO2-Fußabdruck bereits um einiges. Wenn Sie jetzt mit erneuerbarer Energien laden, sieht das Ganze noch besser aus. Wir pflegen außerdem Kooperationen, um die Verfügbarkeit nachhaltiger Ladeoptionen zu verbessern.

Nachhaltig fahren heißt nachhaltig laden

Solar-Designerin Marjan van Aubel erklärt, wie sich die Energieart, mit der ein Elektrofahrzeug geladen wird, auf seinen Gesamt-Kohlendioxidfußabdruck auswirkt und wie Design zu einer nachhaltigeren Welt beitragen kann.*

Eliminieren statt kompensieren

Der Treibhausgasausgleich durch das Pflanzen von Bäumen ist auf längere Sicht nicht nachhaltig, denn wer garantiert, dass diese nicht abgeholzt werden, Bränden zum Opfer fallen oder durch den Klimawandel sterben? Mittlerweile deutet immer mehr darauf hin, dass der Treibhausgasausgleich die Erderwärmung nicht verlangsamt, sondern Firmen einen Freibrief für weitere Umweltverschmutzung erteilt. Daher halten wir die Eliminierung von Treibhausgasen in allen Phasen des Produktlebenszyklus für den besten Weg.

Sehen sie sich den Vergleich an

Abbildungen des 2021 Polestar 2 LCA zeigen die Emissionen in der Nutzungsphasen der drei Polestar 2-Varianten - angetrieben mit Energie aus unterschiedlichen Quellen.

* Der Film zitiert den europäischen Energiemix. Erneuerbare Energien machen im globalen Energiemix nur einen Bruchteil der gesamten Energieproduktion und des Energieverbrauchs aus.
(Quelle: ourworldindata.org/energy-mix
Polestar © 2022 Alle Rechte vorbehalten
Standort ändern: