Interview mit Tristan Eaton

Der Polestar 1 lässt keinen kalt. Er ist minimalistisch und modern und besticht gleichzeitig durch seine prägnanten Linien und eindrucksvollen Proportionen. Jetzt hat der gefeierte Graffitikünstler Tristan Eaton eine ganz eigene Version von ihm erschaffen, die noch mehr bewunderungsvolle Blicke auf sich zieht.

Der Polestar 1 lässt keinen kalt. Er ist minimalistisch und modern und besticht gleichzeitig durch seine prägnanten Linien und eindrucksvollen Proportionen. Jetzt hat der gefeierte Graffitikünstler Tristan Eaton eine ganz eigene Version von ihm erschaffen, die noch mehr bewunderungsvolle Blicke auf sich zieht.

Dafür hat er fliessende Linien mit komplexen Mustern kombiniert, die vom Farbschema des tropischen Sonnenuntergangs in NFS Heat™ inspiriert sind. Wir haben uns mit Tristan Eaton während der internationalen Kunstmesse Art Basel in Miami zu einem Gespräch getroffen. Dabei ging es um unter anderem um die Kunst, seine Inspiration und die Rolle, die Polestar für die Zukunft der Elektromobilität spielt.

Das Interview kannst du oben nachlesen.

Ähnliche Artikel

Tanja Sotka approaching her Polestar 2.

Beyond the Road: Tanja Sotka

Willkommen zur dritten Folge von «Beyond the Road». In dieser Artikelserie porträtieren wir Menschen aus aller Welt, die einen Polestar besitzen. In Folge 3 treffen wir die Immobilienmaklerin Tanja Sotka in der stillen Weite Lapplands in Nordfinnland. Ein Ort, an dem sie innere Ruhe und Inspiration findet.