Laden mit Ökostrom: ein wichtiger persönlicher Beitrag zur Energiewende

Der Umstieg auf erneuerbare Energie spielt beim Streben nach Klimaneutralität eine zentrale Rolle. Es liegt auf der Hand, dass Regierungen, Unternehmen und Forschungsinstitute dafür den Löwenanteil der Verantwortung tragen. Aber eben auch nicht die ganze Verantwortung, denn durch individuelle Massnahmen kann jede und jeder Einzelne einen Paradigmenwechsel herbeiführen.

Wechsle auf einen Ökostromtarif

Dies ist wahrscheinlich die einfachste und schnellste Methode, mit der du einen persönlichen Beitrag zur Energiewende leisten kannst. Erkundige dich bei deinem Stromanbieter, ob er grüne Tarife mit Ökostrom aus erneuerbaren Energien anbietet. Zwar kosten diese Tarife meistens monatlich ein bisschen mehr, aber damit unterstützt du deinen Stromanbieter direkt beim Tätigen weiterer Investitionen in umweltfreundliche Energie.


Verlange mehr Transparenz von deinem Stromanbieter

Derzeit lässt sich nur bei einem geringen Prozentsatz der weltweiten Ladestationen transparent nachvollziehen, ob diese ausschliesslich oder zumindest teilweise mit Ökostrom betrieben werden. Fordere deshalb die Betreiber der von dir genutzten örtlichen Ladestationen dazu auf, alle benötigten Informationen bereitzustellen, damit du fundierte Entscheidungen dazu treffen kannst, mit welcher Stromart du dein Elektroauto lädst.


Unterzeichne Petitionen

Unzählige Initiativen fordern mittlerweile Regierungen dazu auf, nicht mehr in fossile Brennstoffe zu investieren und sich stattdessen für den kompletten Umstieg auf erneuerbare Energien einzusetzen. Schliesse dich dieser ständig wachsenden, globalen Bewegung für eine sauberere Zukunft an!


Sorge dafür, dass umweltfreundliche Lademöglichkeiten an deinem Arbeitsplatz verfügbar sind

Hat dein Arbeitgeber schon in Ladestationen investiert und ist er auch sonst ein glühender Verfechter der Elektromobilität? Falls ja, grossartig! Falls nicht, erkundige dich nach den Gründen. Und falls die Flotte deiner Firma schon ganz oder zumindest teilweise aus Elektroautos besteht: Erkundige dich z. B. bei deinen Vorgesetzten oder der Personalabteilung, ob die Ladestationen mit Ökostrom betrieben werden, damit die Flotte ihr vollständiges Umweltschutz-Potenzial ausschöpfen kann.


Lade dein Elektroauto soweit wie möglich mit Ökostrom

Sofern man ihn nicht in andere Energieformen umwandelt, lässt sich Strom nicht speichern – er muss also sofort nach seiner Erzeugung verbraucht werden. Da inzwischen immer weniger Strom mit fossilen Brennstoffen erzeugt wird und immer öfter aus wetterabhängigen erneuerbaren Quellen (wie Wind-, Wasser- und Sonnenenergie) stammt, schwankt die CO2-Intensität des Stromnetzes im Laufe des Tages. Je nachdem, wo du lebst, gibt es Unternehmen, Forschungsinstitute und Nichtregierungsorganisationen, die Daten sammeln, denen du entnehmen kannst, wann die beste Zeit zum Laden ist oder wo du ganz in deiner Nähe Ladestationen findest, die ausschliesslich mit Ökostrom betrieben werden. Dazu gehört beispielsweise die Europakarte von PLUG’N ROLL. Kunden dieses Netzwerks können schweiz- und europaweit zertifizierten Ökostrom an Ladestationen in «naturemade star»-Qualität beziehen. 


Wende dich an die verantwortlichen Politiker und fordere sie auf, sich für eine umweltfreundliche Energiepolitik einzusetzen

Politikerinnen und Politiker wollen nicht nur gewählt, sondern auch wiedergewählt werden. Unterschätze daher nicht deine Macht und Fähigkeit, Veränderungen zu bewirken, und schreibe ihnen! Schliesslich sollte umweltfreundliche Energie nicht nur Autos antreiben, sondern auch die politische Arbeit der von dir gewählten Volksvertreter. Und diese können letztlich nur an der Macht bleiben, wenn sie sich mit ganzer Kraft für umweltfreundliche Energie aus erneuerbaren Quellen einsetzen.


Investiere in Sonnenkollektoren

Letztlich sind auch Solarzellen auf deinem Dach eine gute Möglichkeit, um die Energiewende voranzutreiben. Selbstverständlich hat aber nicht jede und jeder diese Option. Und da leider immer noch viele Fehlinformationen zu diesem Thema kursieren, solltest du dich erst gründlich informieren, bevor du in Sonnenkollektoren investiert. Wenn Sonnenkollektoren jedoch für dich infrage kommen, können die ökologischen (und finanziellen) Vorteile beträchtlich sein.


Jede und jeder kann einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten. Wir dürfen nicht untätig abwarten, bis Regierungen und andere öffentliche Institutionen im erforderlichen Umfang handeln. Die Macht, den Umstieg auf umweltfreundliche Energiequellen schnellstmöglich voranzutreiben, liegt auch in deinen Händen.  

 

Ähnliche Artikel

Laden mit Ökostrom: Neue Technologien machen es möglich

Auf den Strassen fahren immer mehr Elektroautos, die immer mehr Energie benötigen. Heute stammt der grösste Anteil des Stroms im Ladenetz jedoch aus nicht erneuerbaren Energiequellen. Damit wir die Treibhausgas-Emissionen im Energiesektor senken und mehr Ökostrom ins Ladenetz speisen können, braucht es neue Technologien zur Energiegewinnung. Sollen sie umweltfreundlicher werden, dann ist es nur naheliegend, dass wir uns von der Natur selbst inspirieren lassen.

Erhalte alle Neuigkeiten von Polestar

Mit unserem Newsletter erhältst du stets die geballte Ladung an brandaktuellen Informationen rund um Polestar. Neuigkeiten, Veranstaltungen. Produktionsinformationen und vieles mehr.

Abonnieren
Polestar © 2022 Alle Rechte vorbehalten
Standort ändern: