Sicherheit

Schützende Technologie

Mit seiner 5-Sterne-Sicherheitsbewertung von Euro-NCAP baut der Polestar 2 auf der jahrzehntelangen bahnbrechenden Sicherheitsforschung und dem gemeinsamen mit Volvo Cars genutzten Ingenieurwissen auf. Er ist mit den neuesten Schutz- und Präventionstechnologien ausgestattet, die stets einsatzbereit sind, um bei Bedarf schützend einzugreifen. 

Radareinheiten, Kameras und Sensoren

Zur Überwachung der Umgebung kommen beim Polestar 2 drei Radareinheiten, fünf Kameras und zwölf Ultraschallsensoren zum Einsatz. Verarbeitet wird der gesamte Input vom Active Safety Domain Master-Computer, der verschiedene Verkehrsbeteiligte und -situationen klassifiziert und so zur Vermeidung von Kollisionen beiträgt. 

SmartZone

Der Polestar 2 benötigt keinen Kühlergrill zum Atmen. Das schafft Platz für die SmartZone, die eine Kamera und eine leistungsstarke beheizte Radareinheit umfasst. So kann das Auto andere Verkehrsbeteiligte und potenziell gefährliche Situationen erkennen und Sie bei allen Wetter- und Sichtbedingungen unterstützen. 

Blind Spot Information System

Der Tote-Winkel-Assistent (Blind Spot Information System, BLIS) erkennt vorbeifahrende Fahrzeuge frühzeitig und signalisiert dies mit einer Warnleuchte in den rahmenlosen Spiegeln. Wenn die Fahrerin oder der Fahrer den Spurwechsel fortsetzt, leitet der Lenkassistent den Polestar 2 zurück in seine Spur. 

Vermeidung von Spurabweichungen

Run-off Road Mitigation

Die Reifen bleiben in der Spur. Wenn der Polestar 2 an den Fahrbahnrand gerät, hilft dieses Spurhaltesystem, ihn bei Geschwindigkeiten zwischen 65 und 140 km/h sanft zurückzulenken. Sollte er dennoch von der Straße abkommen, werden die Bremsen automatisch betätigt, um einen möglichen Aufprall abzuschwächen. Der Fahrer kann jederzeit eingreifen und gegenlenken. 

Vermeidung von Spurabweichungen

Lane Keeping Aid (Spurhalteassistent)

Der Spurhalteassistent Lane Keeping Aid ist zwischen 65 und 200 km/h aktiv und , korrigiert den Kurs des Fahrzeugs, wenn es kurz davor ist, eine Fahrspurmarkierung zu überfahren, ohne zu blinken. Wenn der Lenkeingriff nicht ausreicht, um den Kurs des Fahrzeugs zu korrigieren, wird zusätzlich ein akustisches Warnsignal ausgegeben. Das System lässt sich über das CenterDisplay ein- und ausschalten. 

Vermeidung von Spurabweichungen

Oncoming Lane Mitigation (Gegenverkehrs-Kollisionsvermeidung)

Falls der Polestar 2 auf die Gegenspur gerät, ohne dass der Fahrer eingreift, gibt Oncoming Lane Mitigation akustische und visuelle Warnsignale aus und hilft, das Fahrzeug wieder auf die Spur zurückzulenken. Oncoming Lane Mitigation ist zwischen 60 und 140 km/h aktiv und kann jederzeit vom Fahrer deaktiviert werden. 

Parksensoren und Einparkhilfe

Sicheres Manövrieren auf begrenztem Raum. Der Polestar 2 nutzt seine Kameras und Sensoren, um das Manövrieren in und aus Parklücken sowie in engen Straßen und Kurven für seine Insassen sowie für alle anderen Verkehrsteilnehmer einfacher und sicherer zu machen. 

Parkassistent

Cross Traffic Alert mit automatischer Bremsfunktion

Beim Rückwärtsfahren aus einer Einfahrt oder einem Parkplatz bzw. in einer Kurve warnt Cross Traffic Alert vor herannahenden Fahrzeugen, Radfahrern und Fußgängern. Wenn die Fahrerin oder der Fahrer trotzdem weiter rückwärtsfährt, bremst der Polestar 2 automatisch.  

Parkassistent

360°- und Rückfahrkameras

Bei Lenkmanövern kann der Polestar 2 seine Umgebung aus der Vogelperspektive auf dem Center Display anzeigen. Vier Kameras erzeugen eine virtuelle 360°-Ansicht des Fahrzeugs, um das Manövrieren in beengten Bereichen zu vereinfachen. 

A white Polestar on a parking space with graphics on both sides of the back of the car indicating Park Assist.

Parkassistent

Ein- und Ausparkassistent (Park Assist)

Der Polestar 2 ist serienmäßig mit dem Ein- und Ausparkassistenten Park Assist ausgestattet. Beim Manövrieren in engen Parklücken misst das System mit Sensoren den Abstand zu Hindernissen vor und hinter dem Fahrzeug und weist die Fahrerin oder den Fahrer mit optischen und akustischen Warnungen darauf hin. 

Adaptive Cruise Control (adaptiver Tempomat)

Kameras und Radargeräte überwachen die Umgebung des Polestar 2 und sorgen dafür, dass das Fahrzeug sicher im Straßenverkehr unterwegs ist. Der Adaptive Tempomat passt die Geschwindigkeit an das Tempo und den Abstand der vorausfahrenden Fahrzeuge an. Pilot Assist sorgt mit sanften Lenkkorrekturen dafür, dass der Polestar 2 in der Fahrspur bleibt. Der Tempomat und der einstellbare Geschwindigkeitsbegrenzer sind als Standard im Lieferumfang des Fahrzeugs enthalten. 

Der Adaptive Tempomat wiederum ist Teil des Pilot-Pakets. 

Driver Alert Control

Mit dem Polestar 2 immer aufmerksam bleiben. Driver Alert Control nutzt eine Kamera, um den Pfad des Fahrzeugs im Verhältnis zu den Fahrbahnmarkierungen zu erfassen und aktiviert akustische und visuelle Warnungen, wenn es Anzeichen von Müdigkeit oder Ablenkung feststellt.  

Warnsysteme

Rear Collision Warning and Mitigation

Rear Collision Warning and Mitigation (Heckaufprallwarnung und -minderung) prüft, ob sich gerade andere Fahrzeuge hinter dem Polestar 2 befinden und berechnet davon ausgehend das Risiko eines Heckaufpralls. Fährt ein Fahrzeug zu dicht auf, blinken alle Blinkleuchten schnell auf. Droht eine Kollision, strafft das System die Sicherheitsgurte vor und aktiviert die Bremsen. 

Warnsysteme

Road Sign Information

Ein Auto, das die Schilder kennt. Das Road Sign Information System erkennt Tempolimits und andere Verkehrsschilder und zeigt sie auf dem Fahrerdisplay an. Es warnt Sie auch, wenn das Tempolimit überschritten wurde oder wenn sich in der Nähe Blitzer befinden. 

Intelligente Beleuchtung

Mithilfe seiner Kameras und Sensoren passt der Polestar 2 die Scheinwerfer an die Umgebung des Fahrzeugs an, um so für optimale Beleuchtung zu sorgen und gleichzeitig den Aufwand für den Fahrer zu reduzieren. 

Pixel-LED-Scheinwerfer mit adaptivem Fernlicht

Die 84 Pixel-LEDs in jedem Scheinwerfer werden von einer an der Fahrzeugfront montierten Kamera gesteuert und lassen sich einzeln ein- und ausschalten, um den Lichtkegel an die Licht- und Verkehrsbedingungen anzupassen. Sie können bis zu fünf Bereiche vor dem Fahrzeug abdunkeln und sorgen so in jeder Situation für eine optimale Sicht, ohne den Gegenverkehr zu blenden. 

Im Pilot-Paket enthalten. 

Close-up on the headlights on a white Polestar 2

Aktives Fernlicht

Eine optimale Ausleuchtung der Straße, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. Da der Polestar 2 serienmäßig mit der aktiven Fernlichttechnologie Active High Beam ausgestattet ist, erkennt er das Scheinwerferlicht entgegenkommender Fahrzeuge oder die Rückleuchten direkt vorausfahrender Fahrzeuge. Dann blendet er seine Scheinwerfer automatisch ab. 

Batteriesicherheit

Das Batteriepack des Polestar 2 ist in ein Stahl- und Aluminiumgehäuse integriert, damit es im Falle einer Kollision nicht so leicht beschädigt wird. Ein Severe Partial Offset Collision Block an jeder Seite dient dazu, bei einem versetzten Frontalaufprall die Räder und Komponenten der Vorderradaufhängung von der Batterie abzuleiten. 

The battery pack on a light grey background

Elektronischer Schutz der Batterie

Wenn der Polestar 2 erkennt, dass das Fahrzeug in eine Kollision verwickelt war, greift seine fortschrittliche Sicherheitstechnologie sofort ein. Dann wird das Hochspannungssystem des Batteriepakets automatisch vom Rest des Fahrzeugs getrennt, um das Risiko einer Beschädigung seiner elektrischen Schaltkreise deutlich zu reduzieren. 

Aufprallschutz

Der Innenraum des Polestar 2 ist aus ultrahochfestem Stahl gefertigt und schützt die Insassen im Falle eines Aufpralls. Bei einer Kollision lösen die Sensoren die Front-Airbags, die Seiten-Airbags sowie zusätzliche Seiten-Airbags aus, die dem Fahrer und Beifahrer individuellen Schutz bieten und ihr Verletzungsrisiko reduzieren.  

Strukturelle Sicherheit

Der aus Stahl und Aluminium gefertigte Sicherheitskäfig bietet den Insassen bei einem Unfall optimalen Schutz. Der vordere untere Lastpfad ist so konstruiert, dass er die bei einem Frontalaufprall einwirkende Energie absorbiert. So trägt er dazu bei, die Verletzungsgefahr für die Insassen und das Risiko einer Verformung des Batteriepacks zu verringern. 

Close-up on overhead console with two buttons

Direkthilfe

Über zwei in die Dachkonsole integrierte Tasten kann die Fahrerin oder der Fahrer bei einer Panne oder bei einem Unfall Hilfe oder Unterstützung anfordern. Über die Connect-Taste wird bei Ereignissen wie einer leeren Batterie oder einer Reifenpanne eine direkte Sprechverbindung zum Pannendienst Polestar Assistance hergestellt. Die SOS-Taste ist ausschließlich für Notsituationen wie Unfälle gedacht. Wenn der Polestar 2 einen schweren Unfall registriert, setzt er automatisch einen Notruf ab. 

Polestar 2 in white on white background from the side, the back part.

Weiter:

Utility

Ausstattungsmerkmale kennenlernen

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Elektroautos

Mehr erfahren

So kaufen Sie Ihren Polestar

Mehr erfahren

Wartung, Service und Garantie

Mehr erfahren
Polestar © 2023 Alle Rechte vorbehalten.
RechtlichesEthische GrundsätzeDatenschutzCookiesStellungnahme zur Barrierefreiheit
Standort ändern: