Neuigkeiten

Ein Interview mit Khyzyl Saleem

Khyzyl Saleem lebt in Guildford, der Hauptstadt der englischen Grafschaft Surrey. Der autodidaktische Konzeptkünstler und Autodesign-Rebell ist dafür bekannt, dass er seiner Fantasie freien Lauf lässt und dabei Designs erschafft, die sowohl Kunstwerke als auch wahrgewordene Fantasien sind. Seine Designs sind absolut kompromisslos. Die einzige Grenze, die er sich dabei setzen könnte, ist seine eigene Kreativität.

Ich bin unglaublich dankbar für die Gelegenheit, dass ich an einem derartig aufregenden Auto arbeiten durfte. Ich hoffe nur, dass mich bei Polestar niemand dafür hasst, was ich daraus gemacht habe.

Genau das machte ihn zum idealen Designer, um den Polestar 1 als jenes mit einem Widebody-Kit und einem doppelten Heckspoiler ausstaffiertes Strassenbiest neu zu erfinden, das auf der Schutzhülle von NFS Heat™ prangt. Wir stellten Khyzyl Saleem ein paar Fragen zum Design, zu seiner Inspiration und zum Polestar 1.

Welchen Ersteindruck hatten Sie vom Polestar 1?

Dass er eine futuristische Eleganz ausstrahlt. Das Auto besitzt eine ganz eigene Ästhetik, die Luxus und Eleganz versprüht. Trotzdem sieht es äusserst schnittig und sportlich aus. Man kann sich den Polestar 1 sofort in einem Film vorstellen, der in der Zukunft spielt. Man könnte ihn so, wie er ist, vor einem total Science-Fiction-artigen Gebäude parken, und er würde sich perfekt in das Gesamtbild einfügen. Das finde ich einfach wunderbar.

Welchen generellen Ersteindruck hatten Sie von der Marke?

Ob Sie es glauben oder nicht: Ich war bereits ein grosser Polestar Fan, bevor der Polestar 1 enthüllt wurde. Ich liebe den Motorsport und finde alles toll, was Sie machen. Man kann also durchaus sagen, dass mein erster Eindruck äusserst positiv und begeistert war. Sie kennen sich bestens mit Rennsportwagen aus und wollen strassentaugliche Autos bauen. Eine bessere Kombination kann es für mich nicht geben.

Was macht den Polestar 1 Ihrer Meinung nach einzigartig?

Für mich ist es das Design des gesamten Autos – insbesondere sein Heck. Es ist eindrucksvoll und gewagt und passt einfach perfekt zu diesem Auto. Das Design der Rückleuchten fasziniert mich jedes Mal aufs Neue. Es ist eine perfekte Mischung aus geraden und geschwungenen Linien, die seiner gesamten Optik schmeicheln.

Bot Ihnen der Polestar 1 im Vergleich zu anderen Autos einzigartige Gestaltungsmöglichkeiten?

Ich wollte ihn aggressiver aussehen lassen, ohne seine ursprüngliche Karosserieform zu verändern. Deshalb entschied ich mich dafür, auf seinem ursprünglichen Kotflügeldesign aufzubauen und dieses durch meine persönliche Note zu ergänzen: Ich behielt seine geradlinige Gesamtform bei und ergänzte diese durch gezielte Rundungen. Das hat mir eine Menge Spass gemacht. Das Auto hat viele Winkel und Linien, auf denen ich aufbauen konnte, als ich die Splitter und die Vorflügel anbrachte, die wahrscheinlich bei diesem Designprojekt zu meinen absoluten Lieblingsteilen gehörten.

Woher nahmen Sie Ihre Inspiration für das Gesamtdesign?

Ob Sie es glauben oder nicht: Es gab nichts Bestimmtes, das mich dazu inspiriert hat. Ich wollte nur, dass er am Ende wie ein echtes Need for Speed™-Auto aussieht. Und dafür musste ich ein ausgefallenes und aggressives Bodykit entwickeln, das niemand an einem derartigen Auto vermuten würde. Deshalb habe ich es beim Design der Widebody-Komponenten und der hinteren Kotflügel ein bisschen auf die Spitze getrieben. Ich hätte nie gedacht, dass sich dieses Design am Ende wirklich so umsetzen liess.

Ich bin unglaublich dankbar für die Gelegenheit, dass ich an einem derartig aufregenden Auto arbeiten durfte. Ich hoffe nur, dass mich bei Polestar niemand dafür hasst, was ich daraus gemacht habe.*

* Anmerkung des Redakteurs: Tun wir nicht, denn wir finden das Ergebnis fantastisch. Genauso beeindruckend ist, wie Daniel Covarrubias die Designs von Khyzyl Saleem in seinem Studio in Los Angeles zum Leben erweckt. Mehr erfährst du in der Galerie.

Ähnliche Artikel

Summer Highlights 2021

Dieser Sommer war gefüllt mit spannenden Kooperationen, Kampagnen und Events. Und diesen Sommer waren das unsere Highlights:

Polestar © 2021 Alle Rechte vorbehalten
Standort ändern: