Neuigkeiten

Journal 6

Wir hatten auf dem diesjährigen Goodwood Festival of Speed einen Riesenspass. Warst du auch vor Ort? Wenn ja, dann weisst du, dass wir den Polestar 1 bei diesem Event erstmals öffentlich präsentierten. Die Reaktionen auf den Polestar-Stand und den Polestar 1 waren überwältigend und so kamen wir mit unglaublich vielen Polestar Fans ins Gespräch.

Termin und Ort: 12. bis 15. Juli, England #goodwoodfos

Das Goodwood Festival of Speed

Hier findest du einige der Highlights dieses viertägigen Festivals. Dazu gehört auch ein Video, in dem Joakim Rydholm beim legendären Hillclimb-Rennen im Polestar 1 über die Piste jagt:

Allen voran Polestar, denn unser Pavillon soll den Besucherinnen und Besuchern des Goodwood Festivals ein Erlebnis der etwas anderen Art bieten. Er besteht aus „geschlossenen Räumen“, die bewusst so gestaltet sind, dass sie die Besucherinnen und Besucher zu einer neuen und spannenden Denkweise anregen. Die anderen Marken präsentieren ihre Produkte oft in einem interessanten Zusammenhang, der ihre Farben und Materialien oder einen bestimmten Lebensstil widerspiegeln soll. Dabei verfolgt Polestar jedoch einen völlig anderen Ansatz.

Was einem sofort ins Auge fällt, ist die ausgesprochen klare und schlichte Formensprache des Polestar-Pavillons. Damit schafft er eine ruhige Atmosphäre für Gespräche und den Erfahrungsaustausch.

Polestar legt auf dem Goodwood Festival of Speed einen Traumstart hin

Das Goodwood Festival of Speed (FoS) ist ein weltweit einzigartiges Motorsport-Event. In diesem Jahr wird Polestar erstmals mit dabei sein und den Besucherinnen und Besucher ein einzigartiges Erlebnis bieten. Im Polestar-Pavillon kannst du den Polestar 1 aus nächster Nähe bewundern, den wir dort in bester Goodwood-Manier präsentieren. Aber das ist noch längst nicht alles, denn unsere mitgebrachten Rennhelme und -overalls machen deutlich, dass wir noch ein weiteres weltexklusives Ass im Ärmel haben: die Fahrpremiere des Polestar 1 auf dem Festival! Im Rahmen seiner fortlaufenden Erprobung und Weiterentwicklung wird unser leistungsstarkes Elektroauto mit Hybridantrieb beim legendären Hillclimb-Rennen vor den Augen tausender Besucherinnen und Besucher mit Höchstgeschwindigkeit über die Piste jagen. Bsit du dabei? Diese sensationelle Gelegenheit solltest du auf keinen Fall verpassen!

Der Polestar-Pavillon

In diesem Jahr werden beim Goodwood Festival of Speed über 200.000 Besucherinnen und Besucher erwartet. Das viertägige Event ist ein wahrer Wallfahrtsort für alle Auto- und Motorsportfans und bietet ihnen einzigartige Eindrücke und Erlebnisse. Deshalb lässt sich jede Marke für dieses Festival etwas Besonderes einfallen.

Allen voran Polestar, denn unser Pavillon soll den Besucherinnen und Besucher des Goodwood-Festivals ein Erlebnis der etwas anderen Art bieten. Er besteht aus „geschlossenen Räumen“, die bewusst so gestaltet sind, dass sie die Besucherinnen und Besucher zu einer neuen und spannenden Denkweise anregen. Die anderen Marken präsentieren ihre Produkte oft in einem interessanten Zusammenhang, der ihre Farben und Materialien oder einen bestimmten Lebensstil widerspiegeln soll. Dabei verfolgt Polestar jedoch einen völlig anderen Ansatz.

Was einem sofort ins Auge fällt, ist die ausgesprochen klare und schlichte Formensprache des Polestar Pavillons. Damit schafft er eine ruhige Atmosphäre für Gespräche und den Erfahrungsaustausch.

Mit seinen schlichten Details, einzelnen Farben und Farbtönen in Zen-artiger Qualität bietet der Polestar-Pavillon den Besucherinnen und Besuchern eine willkommene Abwechslung von den quietschbunten Sponsorenlackierungen und grellen Farben, die das Festival sonst überall beherrschen.

„Viele bezeichnen das Goodwood Festival zu Recht als das Mekka der Auto- und Motorsportfans. Deshalb wollten wir den Besucherinnen und Besuchern einen friedlichen Ort bieten, an dem sie sich in Ruhe entspannen und sammeln können. Es sollte sich für sie genauso gut und beruhigend anfühlen wie der Besuch einer Kunstgalerie oder einer Kirche“, sagt Pär Heyden, Head of Brand bei Polestar.

„Im Inneren spürt man sofort die Weite des Raums und die kontemplative Atmosphäre, die durch die zeitlosen Proportionen und das Licht entsteht. Und im Mittelpunkt steht unser Auto“, fährt Pär fort.

Und da dieses Event so viele Möglichkeiten bietet, um es aus der Luft zu verfolgen, erstrahlt unser Polestar-Symbol weithin sichtbar auf dem Dach des Polestar Stands – genauso wie sein Namensgeber, der Polarstern, am Himmel.

Ähnliche Artikel

Polestar Design Contest: Die Jury

Der Polestar Design Contest verfügt über eine fachkundige Jury. Polestar Head of Design Maximilian Missoni, Senior Design Manager Juan Pablo Bernal und Car Design Research Director Sam Livingstone sind diejenigen, die jede Einreichung bewerten, jedes Detail durchleuchten und schliesslich die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs bestimmen.

Polestar © 2021 Alle Rechte vorbehalten
Standort ändern: