Polestar Sustainability Report 2021

Rechenschaftspflicht ist der Schlüssel. Um die wachsende Flut von Greenwashing, Greenhushing und all den anderen Schlagwörtern zu bekämpfen, die einen Mangel an Transparenz bei der Nachhaltigkeitsarbeit bedeuten, müssen wir uns gegenseitig zur Verantwortung ziehen. Erfolge und Misserfolge müssen kommuniziert werden. Es müssen Fragen gestellt und Antworten eingefordert werden. Wir brauchen harte Fakten, wenn es darum geht, was genau wir tun und was wir noch zu tun haben. Und wenn wir diese Dinge von anderen verlangen, dürfen wir uns selbst nicht vergessen.

Der Nachhaltigkeitsbericht ist die wichtigste Informationsquelle für alle, die wissen wollen, wie ein Unternehmen in Sachen Nachhaltigkeit vorgeht.
Fredrika Klarén

Zu diesem Zweck haben wir unseren Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht.

Unser Bericht ist mehr als nur eine Aufzählung von Initiativen. Er beschreibt die Arbeit, die in jedem Bereich geleistet wird, die Fortschritte, die erzielt wurden, und die Aufgaben, die noch zu erledigen sind.

Es werden Initiativen wie das Projekt Polestar 0, unsere Zusammenarbeit mit der Exponential Roadmap Initiative, unsere Teilnahme an der COP26, unser Produktkennzeichnungsprogramm und unsere LCA-Berichte beschrieben. Unser Beitrag zur Agenda 2030 wird behandelt. Die Treibhausgasemissionen werden nachverfolgt. Über den Energieverbrauch in Produktionsstätten wie Chengdu und Taizhou wird berichtet. Ausserdem werden geplante Partnerschaften und Ziele zur Verbesserung der Kreislaufwirtschaft erläutert.

Es ist eine gründliche Darstellung der Komplexität, die damit verbunden ist, einen Automobilhersteller, noch dazu einen reinen EV-Hersteller, nachhaltiger zu machen. Es werden Klimaberechnungen und die dafür verwendete Methodik aufgezeigt. Unsere Nachhaltigkeitsagenda wird umrissen. Unsere Bemühungen im Rahmen der vier Säulen der Nachhaltigkeit (Klimaneutralität, Kreislaufwirtschaft, Transparenz und Integration) werden im Einzelnen aufgeführt. Und nichts wird ausgelassen, verschleiert oder in irgendeiner Weise verändert.

"Der Nachhaltigkeitsbericht sollte nicht im Verborgenen liegen und nur von Analysten oder Nachhaltigkeitsenthusiasten gelesen werden", sagt Fredrika Klarén, Leiterin der Abteilung Nachhaltigkeit bei Polestar. "Er ist die wichtigste Informationsquelle für alle, die wissen wollen, wie ein Unternehmen in Sachen Nachhaltigkeit vorgeht."

Rechenschaftspflicht ist entscheidend, wenn es um mehr Nachhaltigkeit geht. Der Nachhaltigkeitsbericht ist der Schlüssel, wenn es darum geht, uns selbst zur Verantwortung zu ziehen. Und obwohl er nicht der einzige ist, freuen wir uns auf die Tage, an denen er viele andere für Unternehmen hat.

Verwandte Themen

The front of Polestar Precept as seen from above.

Kein Raum für Kompromisse: Polestar Precept wird zu Polestar 5

Eine Idee wird Wirklichkeit. Jedes Produkt durchläuft diesen Prozess – manchmal voller Veränderungen und Kompromisse, manchmal eine Annäherung an bestimmte Vorstellungen oder aber ihre völlige Aufgabe. So kann es passieren, dass das fertige Produkt oft kaum noch an die ursprünglich Idee erinnert, denn das Endergebnis ist immer auf halbem Weg zwischen den ehrgeizigen Zielen der Designerin oder des Designers und den verfügbaren Produktionsmöglichkeiten angesiedelt.

Bleiben Sie mit den Polestar News auf dem Laufenden

Unsere Newsletter bieten eine geballte Ladung an Polestar Neuigkeiten wie etwa Aktuelles, Veranstaltungen, Produktinformationen und mehr.

Abonnieren
Polestar © 2022 Alle Rechte vorbehalten.
Standort ändern: