News

Unsere Meilensteine im Jahr 2019

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, von einer Reise zu berichten – beispielsweise, indem man lediglich ihren Startpunkt, ihre Dauer und ihr Ziel nennt. Dabei lässt man jedoch alles aus, was man auf dieser Reise erlebt und gelernt hat. Mit einer Übersicht zu den besten Momenten kommt man der Sache schon etwas näher. Werfen wir daher gemeinsam einen Blick auf die Zwischenstationen unserer Reise, unsere schönsten Momente und unsere Meilensteine. Lassen wir das Jahr 2019 anhand dieser Highlights Revue passieren.

Die Enthüllung des Polestar 2 war wie eine Keynote, aber mit einem entscheidenden Unterschied: Im Sinne der Nachhaltigkeit haben wir unser Publikum nicht eingeflogen, sondern die Präsentation live im Internet gestreamt.

Der Weg, den Polestar unermüdlich in die Zukunft beschreitet, ist besonders auch im Jahr 2019 wieder von zahlreichen Meilensteinen geprägt. Klicken Sie die unterschiedlichen Überschriften an, um zum jeweiligen Artikel zu gelangen.

Die Online-Präsentation des Polestar 2

Eines der ersten Events von Polestar im Jahr 2019 war gleichzeitig auch eines der größten: die Online-Präsentation des Polestar 2. Weltweit haben über 15 Millionen Zuschauer live zugesehen, als wir den Polestar 2 an einem eigens für diesen Zweck auf einem Parkplatz unseres Hauptsitzes in Göteborg errichteten Ort präsentierten. Dazu kamen noch einmal 2,5 Millionen Aufrufe des Videos auf YouTube. Die Enthüllung des Polestar 2 war wie eine Keynote, aber mit einem entscheidenden Unterschied: Im Sinne der Nachhaltigkeit haben wir unser Publikum nicht eingeflogen, sondern die Präsentation live im Internet gestreamt.

Der Internationale Genfer Auto-Salon 2019

Unser nächster Meilenstein war eine würdige Fortsetzung dieser Online-Präsentation: die öffentliche Enthüllung des Polestar 2 auf dem Genfer Auto-Salon. Zwar konnte das Fahrzeug schon vorher auf unserer Website bewundert werden, doch jetzt war es für alle Fans und Interessenten endlich an der Zeit, mit dem Polestar 2 auf Tuchfühlung zu gehen. Außerdem haben wir in Genf als Bonus erstmals unser brandneues Konzept für Messestände präsentiert, und die positiven Reaktionen auf unsere beiden Debüts übertrafen alle unsere Erwartungen.

Die Mailänder Designwoche

Die Mailänder Designwoche stellte einen klaren Kontrast zu Genf dar: Bei diesem fast schon als Kunstfestival geltendem Event wollten wir vor allem durch unsere Designs punkten. Weil wir wollten, dass unsere Installation nicht nur Polestar repräsentiert, sondern sich vor allem auch in die Designwoche integriert, entstand eine ganz besondere Zusammenarbeit: Gemeinsam mit den außergewöhnlichen Freigeistern der schwedischen Tontechnikfirma Teenage Engineering kreierten wir eine interaktive Slotcar-Autorennbahn für unsere Installation. Darin wurde unsere unbändige Begeisterung für ein neues Zeitalter der Elektromobilität perfekt zum Ausdruck gebracht – und der Soundtrack war nicht von dieser Welt.

Die Google I/O

Und auch unser dritter Meilenstein steht im Kontrast zu den vorangegangenen: Mit dem Polestar 2 haben wir die Google I/O besucht – das Event des Jahres für Softwareentwickler. Als erstes Auto der Welt, das mit einem nativen Android-Infotainmentsystem und diversen Google-Apps ausgestattet ist, ist der Polestar 2 für Entwickler extrem spannend. Damit diese sich das aus der Nähe anschauen können, sind wir mit dem Polestar 2 ins kalifornische Mountain View gereist und haben zusätzlich noch ein Entwicklerportal inklusive Emulator eingerichtet, damit sie den Polestar 2 mit all seinen Facetten selbst erleben können.

Das Goodwood Festival of Speed

Nachdem wir uns ausgiebig unserer Liebe für das Design und die Technik gewidmet hatten, wandten wir uns wieder unserer alles beherrschenden Leidenschaft zu: den Autos. Jedes Jahr steht beim Goodwood Festival of Speed alles im Mittelpunkt, was Räder und einen Motor hat. Der Höhepunkt des Festivals ist das legendäre Hillclimb-Rennen, an dem wir bereits 2018 mit dem allerersten Prototyp des Polestar 1 teilnahmen. Dieses Mal waren wir mit dem Polestar 2 und dem Polestar 1 vor Ort, die wir beide in einem rundum innovativ gestalteten Pavillon präsentierten. Ins Hillclimb-Rennen schickten wir wieder den Polestar 1, allerdings in Form eines verbesserten und noch besser durchdachten Prototypen. Zahlreiche interessante Beifahrer waren mit von der Partie, darunter bekannte Naturfotografen, Polestar 1 Kunden und sogar Polestar CEO Thomas Ingenlath.

Das NFS HeatTM

Im August bot sich uns eine völlig neuartige Gelegenheit, unsere beiden Leidenschaften für Technik und Autos miteinander zu verbinden: Wir erfuhren, dass der Polestar 1 bei NFS HeatTM, dem neuesten Autorennspiel aus der Need-for-SpeedTM-Serie, dabei sein würde – und zwar als getunte Hero-Edition. Außerdem ist der Polestar 1 auch das erste Hybrid-Auto, das man in diesem unglaublich erfolgreichen Streetracing-Spiel fahren kann. Also besuchten wir die gamescom 2019 in Köln, um mit begeisterten Gamern und Superfans ins Gespräch zu kommen und vielleicht auch selbst die eine oder andere Runde zu spielen.

Die IAA Frankfurt 2019

Im Herbst führte uns die Polestar-Roadshow nach Deutschland, genauer gesagt nach Frankfurt am Main. Wir fanden einen passenden Ort, bauten unseren unverwechselbaren Würfel auf, der so etwas wie unsere Firmenzentrale in Miniaturform ist, und fanden uns am nächsten Morgen inmitten der Internationalen Automobilausstellung wieder. Schnell zeigte sich, dass wir damit nicht nur aus unserer Sicht eine ausgezeichnete Standortwahl getroffen hatten.

Die feierliche Eröffnung unseres Fertigungszentrums in Chengdu

Der nächste Meilenstein war metaphorisch und im wahrsten Sinne des Wortes riesig: die offizielle Einweihung unseres neuen Fertigungszentrums im chinesischen Chengdu. In dieser umweltfreundlichen Produktionsstätte, die vom norwegischen Architekturbüro Sn∅hetta als markanter Blickfang konzipiert wurde, fertigen wir den Polestar 1 mit akribischer Sorgfalt, bevor wir ihn an unsere Kunden ausliefern.

Probefahrten unserer Kunden mit dem Polestar 1

Da wir gerade von unseren Kunden reden: Endlich ihre Meinungen zum Polestar 1 zu hören, war unser nächster Meilenstein. Sie trotzten dem Wetter auf dem Weg zu unserer Firmenzentrale, trafen dort auf Mitarbeiter und andere Kunden von Polestar und durften den Polestar 1 bei einer Probefahrt ausgiebig auf Herz und Nieren prüfen. Und jeder Einzelne von ihnen war danach restlos begeistert.

Probefahrten der Presse mit dem Polestar 2

Parallel haben wir noch einen weiteren Meilenstein gesetzt: Wir luden die Presse zu Testfahrten mit den Prototypen des Polestar 2 ein. Die Journalisten waren von unserer rein elektrischen Fließheck-Limousine ebenso restlos begeistert wie schon zuvor von unserem leistungsstarkem Elektromodell mit Hybridantrieb. Kein Wunder, dass ihre Erfahrungsberichte auch dieses Mal ausnahmslos positiv ausfielen.

Eröffnung von Polestar Spaces

Dieses Jahr wurde für Polestar vieles Realität, was bislang in der Theorie geplant war. Dazu zählte unter anderem die feierliche Eröffnung unserer ersten beiden Polestar Spaces in Peking und Oslo.

Die Art Basel Miami 2019

Und auch bei diesem Meilenstein ging es darum, virtuelle Ideen Realität werden zu lassen: Der Künstler und Fotograf Daniel Covarrubias hat den Polestar 1 nachgebaut, der das Cover des Spiels NFS HeatTM schmückt. Diese vom Künstler Khyzyl Saleem designte Version des Polestar 1 glänzt durch ihr Widebody-Kit, ihre doppelten Spoiler und ihre freizügig angeordneten Lufteinlässe. Diese Realität gewordene NFS HeatTM-Version wurde dann vom berühmten Universaltalent der Künstlerszene Tristan Eaton auf einzigartige Weise lackiert. Erst danach war dieser spezielle Polestar 1 für die Art Basel Miami bereit.

Internationale Testfahrten mit dem Polestar 1

Einen unserer Lieblingsmeilensteine haben wir uns für den Schluss aufgehoben. Da es leider nicht allen Interessenten möglich war, nach Göteborg zu reisen, um den mit Spannung erwarteten Polestar 1 Probe zu fahren, haben wir uns kurzerhand entschlossen, das Fahrzeug zu ihnen zu bringen. Ob an der unvergleichlichen Küste von Nordkalifornien, in den Bergen von Chengdu oder in den geschichtsträchtigen Straßen von Florenz – Journalisten aus vielen Ländern der Erde fuhren den Polestar 1 Probe und kein einziger stieg danach enttäuscht aus. Wie Sie vielleicht vermuten, war das nur eine Auswahl der vielen Meilensteine, die unsere spannende Reise durch das Jahr 2019 geprägt haben. Und eines ist sicher: So beeindruckend sie auch waren, wir hoffen, jeden einzelnen davon im Jahr 2020 zu übertreffen.

Verwandte Themen

Welttag des Elektroautos 2021

Ganz gleich, ob es darum geht, effektiv auf eine Krise zu reagieren oder ein gemeinsames Ziel durch einen tiefgreifenderen Wandel und partnerschaftliche Zusammenarbeit schneller zu erreichen: Durch Teamwork lassen sich nachhaltige Ergebnisse erzielen, die aus Träumen Wirklichkeit machen.

Polestar © 2021 Alle Rechte vorbehalten.
Standort ändern: