News

Welttag des Elektroautos

Manchmal fällt es einem nicht leicht, zu erkennen, wann ein Wendepunkt erreicht ist. In der Regel führt eine Reihe von großen und kleinen Ereignissen zu einer Situation, die einen Wandel unausweichlich macht. Manchmal vollzieht sich dieser Wandel jedoch nicht schnell genug. Dann braucht er einen zusätzlichen Anstoß, um die Dinge richtig ins Rollen zu bringen.

den Welttag des Elektroautos.

Der Tag wurde von der schwedisch-schweizerischen Firma ABB und dem auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Videoproduktionsnetzwerk Green.tv ins Leben gerufen, um „das globale Bewusstsein für die Elektromobilität zu schärfen und den Umstieg auf nachhaltige Verkehrsmittel und eine emissionsfreie Zukunft voranzutreiben“. In diesem Jahr werden wir diesen Welttag am 9. September zum ersten Mal begehen. Und Polestar gehört zu seinen Initiatoren.

„Ich freue mich sehr, dass wir am Welttag des Elektroautos mit einem führenden Erstausrüster wie Polestar zusammenarbeiten können“, sagt Ade Thomas, Gründer und Geschäftsführer von Green.tv. „Dieser Tag setzt neue Impulse, um die Elektromobilität mit einer groß angelegten digitalen Kampagne zu feiern, und wird einen entscheidenden Beitrag leisten, um den Weg in eine Zukunft mit CO2-freien Fahrzeugen weiter zu ebnen.“

Die Gründer sehen in dem Tag den Startschuss für eine echte internationale Bewegung, die den Umstieg auf Elektromobilität und emissionsfreies Autofahren vorantreiben wird.

Offenbar haben wir einen Wendepunkt erreicht:

Verwandte Themen

Polestar 3 wird in den USA produziert

Polestar ist ein Unternehmen, das auf einer Idee basiert, nicht auf einem Ort. Wo immer die besten Einrichtungen, Umstände und das beste Wissen vorhanden sind, um eine nachhaltigere elektrische Zukunft einzuleiten, dort werden wir sein. Aus diesem Grund wird der Polestar 3 künftig in den USA hergestellt.

Polestar © 2021 Alle Rechte vorbehalten
Standort ändern: