Test der Benutzeroberfläche

Die Benutzeroberfläche ist die Schnittstelle zwischen Fahrer und Fahrzeug. Sie ermöglicht eine nahtlose Integration und muss deshalb ebenfalls nahtlos integriert sein. Die Ingenieure und Designer von Polestar haben ihr Bestes gegeben, um die Benutzeroberfläche so natürlich wie möglich in das Fahrzeug zu integrieren.

Zu Testzwecken wird das System sogar aus dem Fahrzeug herausgenommen. Das Interaction Design Team von Polestar hat Prüfstände konstruiert, um alle Interaktionen und Funktionen der Benutzeroberfläche auf Herz und Nieren zu testen, angefangen vom Radio über das Startseitenmenü bis hin zum kleinsten Detail. Mithilfe handgezeichneter Skizzen, iPads, Wireflows, Haftnotizen und mindestens einer Pinnwand, auf der wie in einem Fernsehkrimi alle relevanten Fakten zusammengetragen wurden, werden sämtliche Systemfunktionen auf ihre Praxistauglichkeit untersucht. Dabei werden alle Eventualitäten des Lebens berücksichtigt, vom Zugriff auf die 360-Grad-Kamera bis zur Reservierung eines Tisches im Restaurant per Sprachbefehl.

Verwandte Themen

Das Ende vom Anfang

Seit heute, dem 24. Juni, ist Polestar im Nasdaq in New York unter dem Kürzel PSNY börsennotiert. Dies ermöglicht uns, jeden Stakeholder dazu einzuladen, uns auf unserer Reise hin zu nachhaltigerer elektrischer Performace zu begleiten. Es zeigt, dass Polestar sich weiterentwickelt hat. Das Ende vom Anfang. Und der Beginn von etwas Größerem.

Erhalten Sie alle Neuigkeiten von Polestar

Mit unseren Newslettern erhalten Sie stets die geballte Ladung an brandaktuellen Informationen zum Thema Polestar: Neuigkeiten, Veranstaltungen, Produktinformationen und vieles mehr.

Abonnieren
Polestar © 2022 Alle Rechte vorbehalten
Standort ändern: