News

Polestar und Alexander Stutterheim stellen „The Wool Express“ vor

Passend zur Weihnachtszeit hat Polestar, die schwedische Elektro Performance Marke, mit dem Modedesigner Alexander Stutterheim ein Projekt ins Leben gerufen. Alexander Stutterheim ist der Gründer der gleichnamigen Regenmantelmarke, die bei ihrer Einführung 2010 die Welt sprichwörtlich im Sturm eroberte, sowie der neuesten Marke John Sterner. John Sterner ist eine Slow-Fashion-Strickmarke, deren gesamte Lieferkette und Produktionsstätte sich auf der kleinen, windgeprägten Insel Öland vor der schwedischen Küste befindet. Auf einem einfachen Stück Land hält sich Stutterheim eine Schafherde und betreibt gleich daneben seinen „Flagsheep Store“.

Als Creative Director, Modedesigner und Gründer der gleichnamigen Regenmantelmarke und der Strickwarenmarke John Sterner (benannt nach seinem Großvater, dessen Regenmantel der Auslöser für Stutterheims Karrierewechsel vom Werbetexten zur Mode war), legt Stutterheim Wert auf "Slow Fashion": lokal bezogene Materialien, zeitloses Design, Respekt für die Umwelt und achtsamerer Konsum. "Wir versuchen, eine offene, ganzheitliche Marke zu sein", sagt er über seine Öko-Luxus-Stricklinie, "eine, die die Werte der Massenproduktionsindustrie herausfordert."

Stutterheim hält eine kleine Schafherde in unmittelbarer Nähe zu seinem "Flagsheep Store" auf der schwedischen Insel Öland. Von diesen Schafen bezieht er die Wolle für seine Strickware, wobei er den gesamten Prozess genau beobachtet. Die kleineren Produktionsmengen und das langsame Tempo (im Vergleich zu einem Großteil der zeitgenössischen Bekleidungsindustrie) erlauben eine größere Aufmerksamkeit für Details, etwas, das für Stutterheim beruflich wie persönlich wichtig ist. "Würde er heute noch leben, würde mein Großvater sagen, dass wir zu schnell leben", behauptet er. "Zu schnell, um das Leben zu schätzen. Wir entscheiden uns bewusst dafür, die Schönheit und die Nuancen wahrer Emotionen zu verpassen."

Diese Wertschätzung für Details, für Zeitlosigkeit und für mehr Nachhaltigkeit ist es, die Stutterheim überhaupt erst zu Polestar geführt hat. Auf der Suche nach einer weniger umweltbelastenden Methode, Produkte an Kunden zu liefern, trat er an Polestar heran mit der Absicht, einen Polestar 2 für seinen "Wollexpress" (oder "Ullexpressen" auf Schwedisch) einzusetzen. Erfahren Sie mehr über Stutterheims Ansatz, seine Projekte und den Wollexpress, oben.

Verwandte Themen

Die Polestar 2 Modellreihe wächst auf drei Versionen

Manchmal steckt hinter dem äußeren Eindruck mehr, als man erwartet. Selbst wenn es sich dabei um ein atemberaubendes und preisgekröntes Design handelt.

Polestar © 2021 Alle Rechte vorbehalten
Standort ändern: