Nachhaltig unter Strom: Das Neueste aus der Welt der Batterien

Jeder weiß, dass Elektroautos mit Batterien bestückt sind. Das heißt aber nicht, dass sie oder er auch immer alle Neuigkeiten aus der sich ständig weiterentwickelnden Welt der Batterien kennt. Deshalb möchten wir Sie diesbezüglich gern auf den neuesten Stand bringen. In dieser Reihe werden wir Ihnen den aktuellen Stand der Technik bei Elektroauto-Batterien erläutern, die häufigsten Fragen zu deren Wiederverwendungsmöglichkeiten beantworten und einen Überblick zur fortschrittlichen Batterietechnologie geben.

Das Zeitalter der Elektromobilität ist zweifellos angebrochen. Laut aktuellen Prognosen werden bis zum Jahr 2030 fast die Hälfte aller Neuwagen vollelektrisch angetrieben sein. Neben dem Elektromotor sind (unabhängig vom Batterietyp) auch noch viele andere Komponenten eines Elektroautos weitaus wartungsärmer als bei seinen diesel- oder benzinbetriebenen Pendants. 

In den heutigen Elektroautos sind meistens zwei Arten von Batterien verbaut: LFP (Lithium-Eisenphosphat) und NMC/NCM (Nickel-Mangan-Kobalt). Diese Batterien werden durch Lithium-Ionen geladen und entladen, die sich zwischen der negativen (Anode) und der positiven Seite (Kathode) bewegen. Sie sind langlebig, leicht, lassen sich schnell laden und haben eine hohe Energiedichte. Dadurch eignen sie sich perfekt für die Stromversorgung von Elektroautos.

Elektroautos bieten gegenüber benzin- und dieselgetriebenen Fahrzeugen viele Vorteile. Neben den geringeren Auswirkungen auf die Umwelt liegen auch die finanziellen Aspekte klar auf der Hand. Elektromotoren sind der Schlüssel zu einer Zukunft mit emissionsfreier Mobilität. Dabei müssen wir jedoch auch dafür sorgen, dass die Batterien ihr volles Potenzial entfalten können.

Derzeit ist die Herstellung eines Batteriepacks sehr energie- und ressourcenintensiv. Um unsere Produkte so nachhaltig wie möglich zu machen, streben wir danach, unseren Fertigungszyklus kreislauffähiger zu gestalten. Unser Ziel lautet, dass die Batterien in unseren Fahrzeugen nicht nur ein Autoleben lang halten, sondern sich auch danach weiter- und wiederverwenden lassen. Um eine vollständige Kreislauffähigkeit zu erzielen, ist jedoch ein ganzheitlicher Ansatz erforderlich. Deshalb streben wir danach, unsere Fahrzeuge und Batterien so zu konstruieren, dass sie sich einfach reparieren, zerlegen, wiederaufarbeiten und recyceln lassen.

Der Abbau der Metalle und Mineralien, die in den Batterien verwendet werden, ist ein umstrittenes Thema, da ihre Gewinnung einen hohen ökologischen und gesellschaftlichen Preis hat. Damit Elektroauto-Batterien zu einer wirklich zukunftsfähigen Option werden, muss die Automobilindustrie dafür sorgen, dass risikobehaftete Mineralien und Materialien mit erheblicher Klimaauswirkung nicht als Abfall oder minderwertige Rezyklate aus dem Kreislauf herausfallen. Um die gesellschaftlichen Auswirkungen des Abbaus abzumildern, nutzt Polestar Blockchain-Technologie, um Kobalt zurückzuverfolgen. Derzeit erweitern wir unseren Rückverfolgungsradius auch auf andere Risikomineralien. 

Obwohl Elektroautos erhebliche ökologische und finanzielle Vorteile bieten, zögern viele Verbraucher immer noch bei ihrer Kaufentscheidung, weil sie Bedenken zur Batterielebensdauer haben. Viele Fahrer von Elektroautos glauben, dass die Batterie ihres Fahrzeugs nur circa fünf bis acht Jahre hält, bevor sie ausgetauscht werden muss.

Dies ist jedoch nicht der Fall. Die meisten Elektroauto-Batterien haben eine voraussichtliche Lebensdauer von zehn bis zwanzig Jahren, bevor sie ersetzt werden müssen. Trotz des enormen Wachstums, das er in den letzten Jahren verzeichnen konnte, steckt der Markt für Elektrofahrzeuge immer noch in seinen Kinderschuhen. Prognosen beruhen immer auf Schätzwerten. Trotzdem gewähren wir auf jede in einem Polestar Fahrzeug verbaute Batterie eine Garantie. Diese gilt – je nachdem, was zuerst eintritt – entweder acht Jahre lang oder bis einer Laufleistung von 160.000 Kilometern. 

Jeder weiß, dass Elektroautos mit Batterien bestückt sind. Hoffentlich weiß bald auch jeder genauso gut, wie diese Batterien funktionieren und dass Elektroautos der einzig richtige Weg in die Zukunft sind.

Verwandte Themen

Von brütender Hitze bis zu eisiger Kälte: So beeinflussen extreme Temperaturen die Batterien von Elektroautos

Elektroautos spielen in einer saubereren und nachhaltigeren Zukunft eine entscheidende Rolle. Und damit noch mehr Menschen auf Elektroautos umsteigen, müssen sie für alle Umgebungen und Bedingungen optimiert werden. Schließlich sollen sie beim Fahren keine Emissionen ausstoßen – ganz gleich, ob draußen gerade 25° C oder -25° C herrschen.

Erhalten Sie alle Neuigkeiten von Polestar

Mit unseren Newslettern erhalten Sie stets die geballte Ladung an brandaktuellen Informationen zum Thema Polestar: Neuigkeiten, Veranstaltungen, Produktinformationen und vieles mehr.

Abonnieren
Polestar © 2022 Alle Rechte vorbehalten
Standort ändern: