News

Journal 3

Um ein rundum ausgewogenes Fahrverhalten zu gewährleisten, nimmt das Polestar Chassis-Team die Feinabstimmung der Handling-Eigenschaften des Polestar 1 unter extremen Winterbedingungen vor. Polestar Chassis-Ingenieur und Testfahrer Joakim Rydholm leitet den zugehörigen Evaluierungsprozess.

Die Wintertestfahrt des Polestar 1

Schauen Sie sich das Video an, um zu erfahren, wie die Stoßdämpfer von Öhlins in Verbindung mit verschiedenen Stabilisatorkonfigurationen an der Hinterachse bei hohen Geschwindigkeiten getestet und bewertet werden. Dabei werden in Schritten von jeweils einem halben Millimeter verschiedene Stabilisatorkonfigurationen mit einem Durchmesser von 20 bis 25 Millimetern getestet. Die Geschwindigkeit bei diesen Testfahrten beträgt bis zu 200 km/h. Für diesen Test wurden alle Fahrerassistenzsysteme aus dem dafür genutzten Polestar 1 Prototyp ausgebaut, damit der Testfahrer die grundlegenden Chassis-Konfigurationen exakt nachvollziehen kann. Die Testfahrten erfolgen auf einer geschlossenen schwedischen Teststrecke, die kurz unterhalb des nördlichen Polarkreises liegt. Dort herrschen Temperaturen von -25 °C.

Verwandte Themen

Der Schlüssel zu einem nahtloseren Erlebnis ist kein Schlüssel

Die nahtlose Integration in den Alltag der Menschen ist eine der wichtigsten Aufgaben von Polestar. Unsere Autos sind darauf zugeschnitten, Fahrer und Auto perfekt aufeinander abzustimmen. Und da sich Autoschlüssel seit mehr als einem Jahrhundert als ein leicht zu verlierendes oder zu vergessendes Objekt im Alltag der Menschen erwiesen haben, dachten wir uns, dass es an der Zeit ist, loszulassen.

Polestar © 2021 Alle Rechte vorbehalten
Standort ändern: