So würde Jenny Mustard ihren Polestar 2 konfigurieren

Wie Sie Ihren Polestar 2 konfigurieren, sagt etwas über Sie aus. Beispielsweise, dass Sie für die Außenausstattung und das Interieur Farben bevorzugen, die einen deutlichen Kontrast bilden. Oder dass Sie zwar keinen gesteigerten Wert auf noch mehr Performance legen, aber sehr wohl auf goldene Sicherheitsgurte.

Polestar 2 with Jenny Mustard’s configuration: Moon exterior.

01/04

So würde die YouTuberin Jenny Mustard ihren Polestar 2 konfigurieren: mit einer Außenausstattung in der Farbe Moon, einem Interieur in der Farbe Charcoal WeaveTech sowie den markanten geschmiedeten, glanzschwarzen 20-Zoll-Leichtmetallrädern mit vier Y-Speichen und den goldenen Brembo Bremsen aus dem Performance-Paket. Besuchen Sie unseren Konfigurator und designen Sie Ihren persönlichen Polestar 2.

Verwandte Themen

The Scottish Highlands.

Könnte diese schottische Straße aktuell der Place-to-be für alle Elektrofahrzeuge sein?

Die Ladeinfrastruktur wächst in atemberaubendem Tempo. Allein im vergangenen Jahr stattete das Vereinigte Königreich seine Straßen mit rekordverdächtigen 16.000 Ladesäulen aus. Die USA erreichten sogar eine Gesamtzahl von 165.000 öffentlichen Ladestationen. Auch mal die eingefahrenen Straßen verlassen? Mittlerweile keine so große Hürde mehr für ein Elektrofahrzeug. Genau aus diesem Grund haben wir eine Auswahl von Strecken für Sie zusammengestellt, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten – den Anfang macht die bekannte North Coast 500. Es gibt wohl kaum einen abgelegeneren Landstrich als die schottische Westküste. Als Belohnung für die Mühen winken allerdings spektakuläre Ausblicke – und auch um die benötigten Ladestationen müssen Sie sich mittlerweile keine Sorgen mehr machen: Und so gibt es für Elektrofahrzeug-Fans absolut keinen Grund mehr, nicht in die schottischen Highlands zu fahren. Hier erfahren Sie, warum.