Saubere Luft und saubere Straßen am weltweiten Tag der Erde

Am 22. April 2022 jährt sich zum 52. Mal der Aktionstag der weltweiten Umweltschutzbewegung, die als Earth Day bzw. Tag der Erde bekannt ist. Sie wurde 1970 in den USA als Volksaktion ins Leben gerufen und war (teilweise) eine Reaktion auf den massiven Verbrauch von verbleitem Benzin in Autos und die daraus resultierende Luft- und Umweltverschmutzung.

Ein halbes Jahrhundert später kämpft unsere Gesellschaft immer noch mit den umweltschädlichen Folgen von Autoabgasen. Dabei zeigen öffentliche Daten, dass der Verkehr weltweit für mehr als ein Fünftel der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich ist.

Obwohl die Elektroauto-Revolution bereits in vollem Gange ist, vollzieht sich die Verkehrswende noch nicht schnell genug. Wir müssen an allen Fronten arbeiten, um den Umstieg auf eine grünere und sauberere Zukunft zu beschleunigen.

Und das gilt nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Verbraucher. 

Als Hersteller von Elektroautos haben wir uns von Anfang an auf die Emissionsreduzierung konzentriert. Beim diesjährigen Tag der Erde richten wir unsere Aufmerksamkeit auf einen anderen fahrzeugrelevanten Bereich: die Straßen.

Der diesjährige Tag der Erde steht unter dem Motto „Investiere in unseren Planeten“. Deshalb möchten wir die Menschen dazu ermutigen, etwas Zeit zu investieren, um mehr darüber zu erfahren, welche ökologischen (und finanziellen) Vorteile ihnen Elektroautos bieten, wie Sie einen Beitrag zur grünen Energiewende leisten und was Sie tun können, um den Umstieg auf eine sauberere und nachhaltigere Mobilität voranzutreiben.  Gleichzeitig ermutigen wir alle weltweiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Polestar, ihre Zeit in Straßenreinigungsinitiativen rund um unsere lokalen Niederlassungen und die umliegenden Bereiche zu investieren.

Als Unternehmen haben wir bereits mehrere wichtige Schritte auf dem Weg in eine nachhaltigere Zukunft gemacht. Und das werden wir auch weiterhin tun, bis wir unser Ziel einer klimaneutralen Mobilität erreicht haben. In der Tat ist der Polestar 2 dabei ein bedeutender Schritt in die richtige Richtung, denn er verursacht unter dem Strich weniger als die Hälfte der Emissionen eines herkömmlichen Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor, wenn seine Batterie ausschließlich mit Ökostrom aus erneuerbaren Energien geladen wird.

Unser Ziel lautet, eine sauberere, grünere und nachhaltigere Welt zu erschaffen. Und je mehr Menschen diese Vision teilen, umso schneller werden wir dieses Ziel erreichen. Es gibt keinen Grund, zu zögern, denn in unserer Welt gibt es bereits unzählige nachhaltige Lösungen und Unmengen von Müll, den man auflesen kann. Oder anders gesagt: haufenweise Müll und jede Menge nachhaltiger Lösungen. Ganz gleich, wofür Sie sich entscheiden – Hauptsache, jede und jeder von uns investiert heute etwas Zeit in den Schutz unseres Planeten. 

Verwandte Themen

Der Powerstop in Irschenberg als Treffpunkt für die Polestar-Community

Der Powerstop in Irschenberg wurde in den vergangenen Wochen Schauplatz für gleich drei Kundenveranstaltungen von Polestar Deutschland. Bei den Events „Brunch & Ride“ und der „Polestar Onboarding Experience“ Teil 1 und 2 wurden alle Teilnehmer durch den temporären Polestar Cube geführt, genossen bayerische Kaffeespezialitäten und erlebten abschließend bayerische Landschaften in ihrem Polestar 2.

Erhalten Sie alle Neuigkeiten von Polestar

Mit unseren Newslettern erhalten Sie stets die geballte Ladung an brandaktuellen Informationen zum Thema Polestar: Neuigkeiten, Veranstaltungen, Produktinformationen und vieles mehr.

Abonnieren
Polestar © 2022 Alle Rechte vorbehalten
Standort ändern: