Klarén klärt auf: Lebenszyklusanalyse (LCA)

Die Umweltauswirkungen eines Produkts gehen weit über den Produktionsprozess hinaus. Kein Buch beginnt und endet mit dem ersten Kapitel. Wichtig ist es, die Geschichte von Anfang bis Ende zu erzählen.

Vor einer veröffentlichungsreifen Ökobilanz steht eine Studie, in der die Umweltauswirkungen eines Produkts untersucht werden. Sie liefert außerdem Ansätze zum Messen dieser Auswirkungen und zeigt Maßnahmen zum Erreichen des erklärten Ziels auf, z. B. der besseren Nachhaltigkeit eines Produkts. Die Ergebnisse der Studie können dann als Ökobilanz (auch Lebenszyklusanalyse genannt) veröffentlicht werden.

Oben erläutert die Leiterin des Bereichs Nachhaltigkeit bei Polestar, Fredrika Klarén, was der Co2-Fußabdruck des Polestar 2 gemäß unserem eigenen LCA-Bericht bedeutet und wie wichtig es ist, saubere Energie zu verwenden.

Verwandte Themen

Das Ende vom Anfang

Seit heute, dem 24. Juni, ist Polestar im Nasdaq in New York unter dem Kürzel PSNY börsennotiert. Dies ermöglicht uns, jeden Stakeholder dazu einzuladen, uns auf unserer Reise hin zu nachhaltigerer elektrischer Performace zu begleiten. Es zeigt, dass Polestar sich weiterentwickelt hat. Das Ende vom Anfang. Und der Beginn von etwas Größerem.

Erhalten Sie alle Neuigkeiten von Polestar

Mit unseren Newslettern erhalten Sie stets die geballte Ladung an brandaktuellen Informationen zum Thema Polestar: Neuigkeiten, Veranstaltungen, Produktinformationen und vieles mehr.

Abonnieren
Polestar © 2022 Alle Rechte vorbehalten
Standort ändern: