Polestar Precept: vom Konzept zum Auto, Folge 3

Inspiration hat etwas Flatterhaftes. Genauso schnell, wie sie kommt, kann sie auch wieder entschwinden. Und dabei hält sie sich weder an Termine noch Zeitpläne. Kreative Geister können ein Lied davon singen. Deshalb lässt sich Inspiration nur schwer fassen.

Das hat aber auch einen entscheidenden Vorteil: Inspiration kann uns jederzeit aufs Neue beflügeln und sich dann sogar aus diversen, bislang unverhofften Quellen speisen. Manchmal findet sich die ursprüngliche Inspiration nicht mehr im Endprodukt wieder. Das macht sie aber nicht weniger wichtig. Schließlich hat sie den ganzen Prozess überhaupt erst in Gang gesetzt.

Senior Exterior Designer Nahum Escobedo verrät in der dritten Folge unserer Dokumentation „Vom Konzept zum Auto“, was ihn zum Außendesign des Polestar Precept inspiriert hat und erwähnt dabei auch einige unorthodoxe Inspirationsquellen.

Hier kannst du alle Folgen anschauen und abonnieren. 

Verwandte Themen

Das Ende vom Anfang

Seit heute, dem 24. Juni, ist Polestar im Nasdaq in New York unter dem Kürzel PSNY börsennotiert. Dies ermöglicht uns, Teilhaber wie auch Kundinnen und Kunden dazu einzuladen, uns auf unserer Reise hin zu nachhaltigerer elektrischer Performace zu begleiten. Es zeigt, dass Polestar gereift ist. Ein Ende des Anfangs. Und der Beginn von etwas Größerem.

Bleiben Sie mit den Polestar News auf dem Laufenden

Unsere Newsletter bieten eine geballte Ladung an Polestar Neuigkeiten wie etwa Aktuelles, Veranstaltungen, Produktinformationen und mehr.

Abonnieren
Polestar © 2022 Alle Rechte vorbehalten.
Standort ändern: