Projekt Polestar 0: die Arbeitsgruppe

Echter Wandel scheint oft ein Ding der Unmöglichkeit zu sein. Aber wenn es keine andere Alternative gibt, müssen wir einen Weg finden – etwa, um die Automobilindustrie klimaneutral zu machen. Denn es heißt doch so schön: „Es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist.“

Polestar wurde nicht von Menschen gebaut, die passiv danebenstehen, sondern von Menschen, die Konventionen in Frage stellen und das Unmögliche möglich machen wollen. Genau diese feste Überzeugung wird uns auch bei der Umsetzung unseres Projekts Polestar 0 helfen: Wie wir heuer bekanntgegeben haben, möchten wir bis zum Jahr 2030 das erste wirklich klimaneutrale Auto der Welt entwickeln.

„Wirklich klimaneutral“ heißt, dass wir nicht auf den Emissionsausgleich zurückgreifen, sondern die tatsächlichen Emissionen in der gesamten Liefer- und Produktionskette minimieren. So können wir die Art und Weise, wie Autos hergestellt werden, grundlegend verändern.

Hundertprozentige Klimaneutralität in der gesamten Wertschöpfungskette stellt uns jedoch vor eine noch nie dagewesene Herausforderung. Ein Auto ist ein höchst komplexes Produkt. Wir haben daher eine interne Arbeitsgruppe unter der Leitung von Ingenieur Hans Pehrson ins Leben gerufen. Dank Pehrsons langjähriger Erfahrung im Automobilbau wird das Projekt im Zentrum unserer Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten stehen.

Um auf unser für 2030 gesetztes Ziel hinzuarbeiten, haben wir das Projekt in drei Phasen unterteilt. Die erste Phase, die derzeit intensiv vorbereitet wird, besteht aus einem offenen Kooperations- und Forschungsaufruf. Dieser weltweite Appell richtet sich nicht nur an Zulieferfirmen, sondern an Geschäftsleute, Innovierende, Investierende, Forschende, Universitäten, Behörden und Kundschaft im Allgemeinen.

Darüber hinaus möchte die Arbeitsgruppe neue Partnerschaften gründen, um allen Quellen von CO2-​Äquivalenten (CO2e) in der gesamten Lieferkette auf den Grund zu gehen – mögen sie noch so klein sein. Jeder Schritt, von der Gewinnung der Rohstoffe (oder dem Recycling der Materialien) bis zur Fahrzeugübergabe, muss genau unter die Lupe genommen werden. Sind bereits Lösungen verfügbar oder muss weiter geforscht werden?

„Beim Klimaschutz müssen wir zusammenarbeiten“, betont Pehrson. „Moderne, klimaneutrale Produkte sind ein absolutes Muss für unsere Zukunft. Autos sind komplex; sie bestehen aus zehntausenden Einzelteilen aus einem vielschichtigen Netzwerk mit Zulieferern und Teileherstellern. Es ist daher nicht nur eine unglaublich wichtige Aufgabe, Autos klimaneutral zu machen, sondern auch eine sehr schwierige. Als Erstes müssen wir die Herausforderung verstehen und annehmen, bevor wir auf dem Weg zu unserem Ziel auf völlig neue Art zusammenarbeiten. So etwas ist nicht im Alleingang möglich.“

Auf den Forschungsaufruf sollen die Vorausentwicklung und die Produktentwicklung folgen.

Das Projekt Polestar 0 ist die größte Herausforderung, der wir uns stellen können. Und je näher wir der Null kommen, desto schwieriger wird es werden. Aber anstatt sich auf die Hindernisse zu konzentrieren, sollte unsere Branche die Risiken abwägen. Was wäre, wenn wir uns keine schwierigeren Ziele setzen würden? Denken wir daran: Es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. Wir möchten keine weitere Minute mehr verschwenden.

 

Verwandte Themen

Warum wir dringend mehr Ungeduld brauchen: Die Nachhaltigkeits-Upgrades für den Polestar 2

Von Kindesbeinen an erzählt man uns, dass Geduld etwas Gutes ist. Sie kommt in unzähligen volkstümlichen Sprichwörtern und Redewendungen vor, die immer wieder betonen, wie gut und richtig es ist, abzuwarten. Sie erheben die Geduld sogar zu einer regelrechten Tugend. Wenn es jedoch darum geht, ökologische Missstände zu beseitigen, ist sie ein Luxus, den wir uns nicht mehr leisten können. Genau deshalb haben wir jetzt die Nachhaltigkeits-Upgrades für den Polestar 2 eingeführt.

Bleiben Sie mit den Polestar News auf dem Laufenden

Unsere Newsletter bieten eine geballte Ladung an Polestar Neuigkeiten wie etwa Aktuelles, Veranstaltungen, Produktinformationen und mehr.

Abonnieren
Polestar © 2022 Alle Rechte vorbehalten.
Standort ändern: