Lebenszyklusanalyse jetzt auch für die neuen Versionen des Polestar 2 verfügbar

Alles, was wir Menschen heutzutage herstellen, hat einen ökologischen Fußabdruck – das gilt natürlich auch für Elektroautos. Das muss aber nicht so sein, denn wir können nach und nach ändern, wie Fahrzeuge hergestellt werden. Und Sie können Ihren Beitrag dazu leisten: Ihre Kaufentscheidungen beeinflussen den Weg, den unsere Branche einschlagen wird. Um einen möglichst grünen Weg zu beschreiten, müssen wir uns alle über das Ausmaß dieses Fußabdrucks im Klaren sein.

De 100% elektrische Polestar 2.

Wenn Sie ein Auto kaufen, hat dieses Auto – wie jedes andere Produkt auch – Auswirkungen auf die Umwelt. Zur Quantifizierung dieser Auswirkungen können sogenannte Lebenszyklusanalysen durchgeführt werden. Diese Studien definieren aber nicht nur den genauen Rahmen, mit dem die Umweltverträglichkeit eines Produkts geprüft wird, sondern können auch zielgerichtete Maßnahmen vorschlagen – etwa zur Verbesserung der Nachhaltigkeit.

Ihnen als Käuferin oder Käufer sollte eine Lebenszyklusanalyse transparente und praxisnahe Informationen zur Umweltverträglichkeit eines Produkts liefern.

Bei Elektroautos wären das beispielsweise Angaben zu den Emissionen, die bei der Materialherstellung und Produktion entstehen, oder zum Einfluss des verwendeten Ladestroms auf die Emissionen, während Sie Ihr Auto nutzen.

Eine Lebenszyklusanalyse, auch Ökobilanz genannt, kann Ihnen jedoch auch helfen, verschiedene Fahrzeugmodelle miteinander zu vergleichen und so eine fundiertere Kaufentscheidung zu treffen.

Uns als Autohersteller hilft die Lebenszyklusanalyse, einen bestimmten Weg einzuschlagen.  

Einen Weg in eine klimaneutrale Zukunft, in Richtung einer transparenteren Automobilbranche. Indem wir die CO2-Emissionen jedes unserer Modelle während seiner gesamten Lebensdauer sowie die verwendete Berechnungsmethode öffentlich machen (wie wir es bereits bei der Launch Edition des Polestar 2 getan haben), möchten wir andere Autohersteller dazu anregen, es uns gleichzutun. Wir möchten einen Dialog rund um das Thema Transparenz starten und eine einheitliche Methode schaffen, mit der wir unseren Fortschritt beim Erreichen unserer gemeinsamen Nachhaltigkeitsziele berechnen und darstellen können. 

Aus diesem Grund veröffentlichen wir nun die Lebenszyklusanalyen unserer neuen Polestar 2 Versionen (Long Range Single Motor und Standard Range Single Motor). Getreu dem Cradle-to-Grave-Prinzip decken sie alle Emissionen während ihres gesamten Lebensweges ab. 

Autohersteller sind aber nicht die einzigen Motoren der Veränderung. Wenn die Verbraucherinnen und Verbraucher über die tatsächlichen Umweltauswirkungen von Elektroautos Bescheid wissen, können sie fundiertere Entscheidungen treffen. Und damit unterstützen sie uns wiederum bei unserer Mission: möglichst viele Menschen für den Umstieg auf eine nachhaltige Elektromobilität zu gewinnen. 

Verwandte Themen

Een Polestar 2 met racestreep

BST edition 270: die Performance-orientierte Spezialversion des Polestar 2

Performance ist immer etwas Relatives. Für die meisten von uns ist es wahrscheinlich schon eine bemerkenswerte Leistung, wenn wir 100 Meter in unter 20 Sekunden laufen. Für einen Leistungssportler wie Usain Bolt wäre das hingegen eine absolute Enttäuschung. Mit seinem ganzheitlichen, intuitiven und raffinierten Fahrerlebnis setzt der Polestar 2 als Performance-Elektroauto bereits jede Menge neue Maßstäbe. Mit der Einführung des Polestar 2 BST edition 250 gibt es ihn nun auch in einer Spezialversion, die diese Performance auf ein völlig neues, noch atemberaubenderes Niveau hebt.

Bleiben Sie mit den Polestar News auf dem Laufenden

Unsere Newsletter bieten eine geballte Ladung an Polestar Neuigkeiten wie etwa Aktuelles, Veranstaltungen, Produktinformationen und mehr.

Abonnieren
Polestar © 2022 Alle Rechte vorbehalten.
Standort ändern: