ELI5: Wie funktioniert die Federung eines Fahrzeugs?

Die Welt der Autofederungs- und Radaufhängungssysteme kann einem wie ein Labyrinth vorkommen. Aber man muss kein Automobilkenner sein, um diese technischen Meisterwerke - und ihren Einfluss auf das Fahrverhalten und die Kontrolle eines Fahrzeugs - voll und ganz zu schätzen. In diesem Leitfaden für Einsteiger gehen wir auf eine der wichtigsten Komponenten für unser einzigartiges Polestar-Fahrerlebnis ein und zeigen Ihnen gleichzeitig, wie Sie das Beste aus Ihrem Fahrzeug herausholen.

Um zu verstehen, wie die Radaufhängungstechnologie funktioniert, hielten wir es für das Beste, dem alten Gleichnis zu folgen und uns wie Zwerge auf die Schultern von Riesen zu stellen. Da Joakim Rydholm, unser Chief Test Engineer, seine gesamte Karriere damit verbracht hat, alles zu lernen, was man über Fahrzeuge wissen muss (Sie müssen es also nicht), geben wir Sie in sehr kompetente Hände.Beginnen wir mit einem kleinen Crashkurs in der Physik von Federungssystemen. Eine Unebenheit auf der Straße zwingt das Rad, sich nach oben zu bewegen. Aber dank der Schwerkraft (und der Rückpralldämpfung) wird das Rad nach dem Passieren der Unebenheit nach unten in Richtung Straßenoberfläche gezogen. Wir bei Polestar möchten, dass unsere Fahrzeuge horizontal und nicht vertikal fahren (zumindest noch nicht), deshalb brauchen wir ein System, das die Energie des vertikal beschleunigten Rades absorbieren kann, um eine reibungslose Fahrt über holprige Straßen zu ermöglichen. Hier kommt das Radaufhängungs- und Federungssystem ins Spiel.Schritt eins besteht darin, die Energie zu absorbieren. Dies geschieht durch die Federn. Die Steifigkeit der Federn beeinflusst, wie das Fahrzeug bei der Fahrt reagiert. Beispielsweise haben Luxuswagen in der Regel weiche Federn, die ein sanftes und komfortables Fahrverhalten ermöglichen. Dies führt jedoch auch dazu, dass das Fahrzeug weniger reaktiv ist, da es bei Kurvenfahrten dazu neigt, zu schwanken und zu rollen. Straffe Federn, wie man sie bei Sportwagen findet, sind auf unebenen Straßen deutlich weniger nachgiebig, reduzieren aber die Karosseriebewegungen und lassen sich dadurch deutlich aggressiver fahren. "Aber wenn Sie mit einem Formel-1-Rennwagen mehr als 5 km auf einer öffentlichen Straße unterwegs wären, würde Ihnen das wahrscheinlich die Freude am Autofahren verderben", sagt Joakim Rydholm.Aber Federn reichen nicht aus. "Wenn wir uns nur auf Federn verließen, würde der Wagen bei einer Bodenwelle wie ein Schaukelstuhl auf und ab schwingen, bis die gesamte Energie verflogen wäre", fügt Joakim hinzu. Das führt uns zum nächsten Puzzleteil: den Stoßdämpfern.

Close-up of the golden Öhlins suspension.
Golden knob of Öhlins dampers allowing you to choose your own suspension settings.
Der Stoßdämpfer beeinflusst die gesamte Performance des Fahrzeugs – Handling, Lenkung und Komfort. Mit diesen Dämpfern können Sie Ihr Fahrzeug genau so tunen, wie Sie es Ihnen gefällt,
Joakim Rydholm, Polestar Chief Test Engineer

Dämpfer lassen sich am einfachsten damit erklären, dass sie Energie verbrauchen. Die etwas kompliziertere Erklärung besteht darin, dass sie die Energie der Aufhängungsbewegung in Wärmeenergie umwandeln, die über die Hydraulikflüssigkeit abgeleitet werden kann. Kurz gesagt, Federn sorgen dafür, dass das Fahrzeug über eine Unebenheit auf der Straße springen kann, und Dämpfer sorgen dafür, dass das Fahrzeug aufhört zu springen, sobald es die Unebenheit passiert hat.Jetzt sind wir mit den Konzepten von Federung und Dämpfung vertraut. Kommen wir nun zur einzigartigen Radaufhängungstechnologie in einem Polestar. Erinnern Sie sich an den Unterschied zwischen Luxus- und Sportwagen, den wir zuvor besprochen haben? Wenn Sie eine komfortable Fahrt wünschen, bei der Sie über Unebenheiten und Schlaglöcher fast schweben, entscheiden Sie sich für ein Fahrzeug mit weicher Federung. Wenn Sie hingegen ein reaktionsfreudiges Fahrzeug suchen, mit dem Sie enge Kurven umfahren und schnell beschleunigen können, ist ein Fahrzeug mit steiferer Federung die beste Wahl.Aber was ist, wenn Sie sich nicht festlegen möchten? Was ist, wenn Sie sowohl Komfort als auch Leistung wünschen?Im Polestar Performance-Paket sind Öhlins Dual-Flow-Ventil-Dämpfer (DFV) enthalten. Per Knopfdrehung können Sie in Ihrer eigenen Garage buchstäblich bequem Ihre eigenen Dämpfungs- und Federungseinstellungen wählen. "Der Dämpfer beeinflusst die gesamte Leistung des Fahrzeugs - Handling, Lenkung und Komfort." "Mit diesen Dämpfern können Sie Ihr Fahrzeug genau so abstimmen, wie Sie es möchten", sagt Joakim Rydholm.Diese Art einzigartiger Steuerung ermöglicht eine extreme Optimierung. Nehmen wir an, Sie unternehmen einen längeren Roadtrip. Wenn Sie die Dämpfer lockern, gleiten Sie wie Aladdin auf seinem Zauberteppich über die Autobahn. Befinden Sie sich hingegen auf einer kurvigen Landstraße, die mehr Geschwindigkeit und Kurven zulässt, stellen Sie die Dämpfer härter ein und schon haben Sie Ihren Sportwagen zurück. So einfach ist das.Der Polestar 2 mit Performance-Paket bietet Ihnen etwas Maßgeschneidertes, das Sie jederzeit und überall umrüsten können. Diese Technologie ist keine neue Erfindung des Rades. Es ist einfach nur die ausgefeilte Kraft der Radaufhängung.

Verwandte Themen

Tanja Sotka approaching her Polestar 2.

Beyond the Road: Tanja Sotka

Willkommen zu unserem dritten Teil von „Beyond the Road“, einer Serie, in der wir die Geschichten von Polestar-Fahrern aus der ganzen Welt vorstellen. In dieser Folge haben wir uns mit der Immobilienmaklerin Tanja Sotka in den abgelegenen und ruhigen Landschaften von Finnisch-Lappland getroffen, wo sie Ruhe und Erfüllung findet.