Zurück zu Polestar 1

Polestar 1

Standardausstattung

Beim Polestar 1 geben sich kompromissloses Design, innovative Technologie und modernes Konstruktionswesen ein Stelldichein. Jedes Detail ist mit penibler Präzision ausgeführt.

275/30 R21

295/30 R21

Der exklusive Wählhebel des 8-Gang-Geartronic™-Automatikgetriebes wurde von schwedischen Glaskunsthandwerkern bei Orrefors® aus echtem Vollkristall von Hand gefertigt und mit unserem Polestar Logo versehen. Dieses Schmuckstück verbindet Handwerkskunst und Technologie als Quintessenz modernen skandinavischen Designs.

Das Fahrzeug verfügt serienmäßig über Schaltwippen für das manuelle Schalten des Automatikgetriebes, die ein stärker individualisierbares Fahrerlebnis bieten.

Der Polestar 1 ist an Armaturenbrett, Mittelkonsole und Türen mit Dekoreinlagen aus Karbonfaser ausgestattet. Die Einlagen an Armaturenbrett und Türen sind sehr breit gehalten.

Der Polestar 1 besitzt ein schwarzes Sportlenkrad mit Ledereinfassung. Die Tastenfelder sind in hochglänzendem Schwarz mit Umrandungen in Seidenmatt-Metallic ausgeführt. Im Mittelpunkt befindet sich das Polestar Emblem.

Die Polsterung des Polestar 1 ist vollständig in Nappaleder mit einzigartigen Brogue-Musterstreifen ausgeführt, welche die Sitze von den Kopfstützen abgrenzen. Die markanten Feder-Deko-Nähte bilden ein einmaliges Muster auf den Vordersitzen.

Mit diesen Sportpedalen können Sie das exklusive, sportliche Ambiente im Innenraum Ihres Polestar vervollkommnen. Das Design aus gebürstetem Aluminium und Gummi sorgt für eine bessere Griffigkeit.

In dieser stilvollen, elastischen Netztasche lassen sich Karten, Tickets, Bücher und andere kleine Gegenstände bequem verstauen. So haben Sie diese auf dem Beifahrer- ebenso wie dem Fahrersitz immer zur Hand.

Textilfußmatten in einem besonderen Design mit Rändern aus perforiertem Leder schmücken sowohl den vorderen Bereich als auch den Fond.

Der Mittelvorsprung der Dachkonsole und das Glasdach sind räumlich voneinander getrennt. Das brachte unsere Designer auf ein ganz besondere Idee: ein beleuchtetes Polestar Symbol oben auf der Dachkonsole. So ist das Polestar Symbol im Innenraum nicht sichtbar, doch Fahrer und Mitreisende können es wie einen Stern am Himmel als Reflexion im Glasdach sehen. Außerdem ist das beleuchtete Polestar Symbol von außen zu erkennen.

Der Polestar 1 besitzt einen Akzentlichtleiter, der um den Innenraum verläuft. Er leuchtet permanent ab dem Öffnen einer Tür bis zum Ende der Fahrt und dem Verriegeln des Fahrzeugs.

Der Polestar 1 ist mit Sportsitzen ausgestattet, die eine große Stützwirkung in Sitzfläche und Rückenlehne bieten. Die Sitze sind elektrisch verstellbar, inklusive einer Lendenwirbelstütze (4-Wege elektrisch einstellbar) und einer Beinauflageverlängerung.

Dieser elektrisch verstellbare Sitz bietet Ihrem Beifahrer noch mehr Komfort. Sitzfläche und Rückenlehne des Beifahrersitzes lassen sich mithilfe intuitiver Bedienelemente auf einem Schalterfeld neben der Sitzfläche vielfach verstellen.

Mit dem elektrisch verstellbaren Fahrersitz finden Sie schnell und bequem Ihre optimale Sitzposition. Er kann auf unterschiedliche Weisen verstellt werden. Die Speicherfunktion passt den Sitz und die Außenspiegel bei jedem Einsteigen an Ihre Präferenzen an. Sitzfläche und Rückenlehne des Sitzes lassen sich mithilfe intuitiver Bedienelemente auf einem Schalterfeld neben der Sitzfläche verstellen. Wenn Sie das Fahrzeug mit Ihrer persönlichen Fernbedienung entriegeln, werden der Sitz und die Außenspiegel automatisch in die von Ihnen zuletzt genutzte Stellung gebracht. Alternativ können Sie mithilfe der Speichertasten am oberen Bedienfeld der Vordertür Ihre gespeicherte Einstellung aufrufen.

Die elektrisch einstellbare Lendenwirbelstütze der Vordersitze verbessert Ihren Komfort auf langen Fahrten. Sie lässt sich sowohl horizontal als auch vertikal verstellen, sodass sie Ihren Rücken optimal stützt.

Die Kopfstützen der Rücksitze sind in die Hutablage integriert.

Der Polestar 1 ist ein Coupé des Modells „2+2“, was bedeutet, dass dem Raum für Fahrer und Beifahrer das Hauptaugenmerk gilt und sich der Rücksitz für zwei Kinder, Jugendliche oder kleine Erwachsene eignet. Genau wie bei den Vordersitzen sind Sitzfläche und Rückenlehne so geformt, dass sie selbst bei dynamischem Fahren ausgezeichneten Seitenhalt bieten. Die beiden Kopfstützen der Rücksitze sind in die Rückenlehnen und die Hutablage integriert.

Unsere leistungsstarke Zweizonenklimaanlage trägt zu optimaler Luftqualität und höchstem Komfort in allen Jahreszeiten und bei sämtlichen Witterungsbedingungen bei. Sie hält automatisch die von Ihnen gewählte Temperatur aufrecht und kann separat für Fahrer- und Beifahrerseite eingestellt werden. Bodenluftauslässe und getrennte, verstellbare Lüftungsschlitze in den Türsäulen garantieren auch im Fond selbst bei langen Fahrten ein angenehmes Klima. Alle Einstellungen für das Innenraumklima lassen sich leicht über den intuitiven Touchscreen vornehmen. Ein wirksamer Filter für die in die Fahrgastzelle strömende Luft fängt Staub, Pollen und andere Partikel auf.

CleanZone versorgt Sie und Ihre Mitreisenden mit sauberer, gesunder Luft. Es überwacht die einströmende Luft und schließt die Lufteinlässe der Fahrgastzelle, wenn schädliche Substanzen erkannt werden. Ein Mehrfachfilter reduziert den Gehalt von Staub, Pollen sowie anderen Partikeln und vermindert chemische Gerüche. Um zusätzlich an warmen Tagen für Frische in der Fahrgastzelle zu sorgen, belüftet CleanZone den Innenraum automatisch, sobald Sie das Fahrzeug entriegeln.

Die 5 kW-Elektroheizung wird von der Hybridbatterie des Polestar 1 mit Strom versorgt.

Beheizte Sitzflächen, Rückenlehnen und Beinauflageverlängerungen (falls vorhanden) bieten an kalten Tagen umgehend Komfort auf den Vordersitzen, besonders wenn die Sitze mit Leder bezogen sind. Der Touchscreen in der Mittelkonsole erlaubt Ihnen die Auswahl von drei Heizstufen.

Die elektrische Lenkradheizung bietet eine angenehme Haptik bei kalter Witterung und trägt zu Ihrem Komfort und Ihrer Sicherheit bei, da sie keine Handschuhe tragen müssen.

Das Waschen der Windschutzscheibe erfolgt durch eine Vielzahl von Öffnungen in der Oberseite der Scheibenwischerblätter. Wenn der Fahrer die Waschanlage aktiviert, strömt Waschflüssigkeit direkt vor der Bewegung des Wischerarms auf die Scheibe. Die Waschflüssigkeit fließt nur während der Aufwärtsbewegung und nicht während der Abwärtsbewegung. Zusätzlich sind die Scheibenwischerblätter beheizt.

Polestar Connect schließt die Lücke zwischen Fahrzeug und Fahrer weiter und erlaubt eine nahtlose Integration in Ihr digitales Leben. Über die App und die ON CALL-Taste im Polestar 1 können Sie damit jeden Tag rund um die Uhr Unterstützung in Anspruch nehmen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Polestar Support-Seite (support.polestar.com).

Sensus Navigation bietet intuitive Streckenführung und ist nahtlos in unsere Cloud-basierten Dienste und Navigationsapps eingebunden. Es lässt sich bequem per Sprachsteuerung oder über den Touchscreen bedienen. Fahranweisungen werden im Fahrerdisplay, im Display in der Mittelkonsole und im Head-up-Display angezeigt. Sie können das System bedienen, ohne den Blick von der Straße nehmen zu müssen: Reden Sie ganz natürlich mit Ihrem Polestar und die Sprachsteuerung führt Ihre Anweisungen aus. Außerdem wird die Streckenführung vom Head-up-Display je nach Ausstattungslinie als schwebende Projektion in der Windschutzscheibe angezeigt.

Über den Touchscreen in der Mittelkonsole kann das System auch vom Beifahrer bedient werden. Sie erhalten Zugriff auf Fahrzeugapps, die Ihnen helfen, einen Parkplatz zu finden und zu bezahlen, Ihren Standort mit Freunden zu teilen oder einfach nur den besten Kaffee in der Stadt zu finden. Damit Sie Staus umgehen können, bieten Ihnen RTTI-Echtzeit-Verkehrsinformationen einen klaren Überblick über alternative Routen. Mit kostenlosen Kartenupdates profitieren Sie garantiert von aktuellsten Navigationsdaten. Durch Hinzufügen der Polestar Connect-App können Sie Ziele von Ihrem Smartphone an Ihr Fahrzeug übertragen. Außerdem lassen sich damit Treffpunkte aus Ihrem persönlichen Kalender mit dem Navigationssystem synchronisieren.

Das digitale Fahrerdisplay nutzt die neuesten Technologien. Bei ausgeschalteter Zündung ist das Display in hochglänzendem Schwarz gehalten. Sobald die Zündung eingeschaltet wird, aktiviert sich das Fahrerdisplay. Die Auflösung ist extrem hoch; dank fortschrittlicher Technologie kann selbst der Beifahrer das Display klar erkennen. Der Fahrer hat die Wahl zwischen verschiedenen Erscheinungsbildern, die alle eine große Farbtiefe und vielfältige Farbvariationen bieten (siehe nächste Seite). Lichtsensoren passen die Helligkeit des Displays je nach einfallendem Licht – zum Beispiel von der Sonne durch die Fenster oder von den Scheinwerfern eines nachfolgenden Fahrzeugs bei Nacht – an.

Darüber hinaus regelt das Display die Helligkeit bei Dunkelheit, wie zum Beispiel in einem Tunnel oder nachts. Zusätzlich kann der Fahrer die Helligkeit manuell anpassen. Das 12,3-Zoll-Display enthält zwei große runde Instrumente. Zwischen ihnen befindet sich außerdem eine Informationsanzeige. Je nach Verwendung kann die Größe der Informationsanzeige variieren. Bei Nutzung des Navigationssystems wird sie beispielsweise vergrößert, während die beiden Instrumente kleiner angezeigt werden.

Der Polestar 1 ist standardmäßig mit einem Head-up-Display ausgestattet. Das heißt, dass Text und grafische Informationen vor dem Fahrer im unteren Bereich der Windschutzscheibe angezeigt werden können. Unsere Head-up-Technologie vermittelt dem Fahrer den Eindruck, dass die Informationen etwa zwei Meter vor dem Fahrzeug in der Luft schweben. Die Meldungen sind halbtransparent und beeinträchtigen die Sicht des Fahrers nicht. Die Helligkeit passt sich automatisch an das Umgebungslicht an. *Der Fahrer kann die Helligkeit sowie die Bildposition ändern und persönliche Einstellungen vornehmen. Die Bildposition ist Teil der Speicherfunktion des elektrisch einstellbaren Sitzes.

CarPlay/Android Auto bietet Ihnen die Möglichkeit, Musik zu hören, Telefonate zu führen, Routenführung abzufragen sowie Nachrichten zu senden/zu empfangen, während Sie auf das Fahren fokussiert bleiben. Das Telefon ist über ein Ladekabel mit dem Fahrzeug verbunden. Im Staufach unter der Mittelarmlehne, in dem das Telefon auch abgelegt werden kann, befindet sich ein USB-Anschluss. Android Auto ist in China nicht verfügbar.

Beim Polestar 1 haben wir uns mit nichts Geringerem als einem der besten Audiosysteme im Segment und möglicherweise sogar auf dem gesamten Markt zufriedengegeben. Es wurde in Zusammenarbeit mit dem renommierten High-End-Audiohersteller Bowers & Wilkins entwickelt. Mit dem Namen wird so viel Kompetenz und Respekt assoziiert, dass wir uns für eine Zusammenarbeit entschieden, um neue Maßstäbe in puncto Fahrzeugaudio zu setzen. Für dieses extrem leistungsfähige Soundsystem haben wir außerdem einen neuen Tieftöner entwickelt, der in die neue Architektur des Fahrzeugs selbst integriert wurde (siehe nächste Seite).

Zu den Merkmalen des Systems gehört die einzigartige „Room Transformation“-Technologie, die zusammen mit den schwedischen Softwarespezialisten von Dirac Research erarbeitet wurde. Diese besondere Technologie erlaubt es, im Fahrzeug die Akustik eines bestimmten Raumes nachzuempfinden. Sie bietet drei verschiedene „Raummodi“: „Studio“, „Individual Stage“ und „Gothenburg Concert Hall“. Bei Letzterem diente die einzigartige Akustik der Göteborger Konzerthalle in Schweden als Vorbild.

Verkehrszeicheninformationen helfen Ihnen, das aktuelle Tempolimit im Auge zu behalten. Mithilfe einer Kamera oder von Informationen des Sensus Navigationssystems informiert Sie die Funktion über Geschwindigkeitsbegrenzungen, Überholverbote, Einbahnstraßen und verschiedene Zusatzschilder. Das Verkehrszeichen wird auf dem Tachometer oder im Head-up-Display angezeigt. Bei Überschreiten des Tempolimits kann Sie die Verkehrszeichenerkennung mit dem blinkenden Symbol eines Geschwindigkeitsbegrenzungsschildes warnen. Darüber hinaus können Sie Informationen zu Blitzern erhalten.

Außerdem werden Sie mit dem Symbol eines Einbahnstraßenschildes gewarnt, wenn Sie eine Einbahnstraße in der falschen Richtung befahren. Hinweis: Hierbei handelt es sich lediglich um eine Assistenzfunktion. Der Fahrer ist zu jedem Zeitpunkt für die Steuerung des Fahrzeugs verantwortlich.

Der USB-Port befindet sich unter der Mittelarmlehne - genau dort, wo Sie Ihr Telefon ablegen können.

Die Voll-LED-Scheinwerfer des Polestar 1 leuchten mit ihrem aktiven Kurven- und Fernlicht die Umgebung unter allen Bedingungen aus.

Die Reinigung der Scheinwerfer erfolgt mithilfe von extrem wirksamen Hochdruckstrahlen. Die Düsen sind unter in Wagenfarbe lackierten Abdeckungen im Stoßfänger verborgen. Bei Aktivierung werden Abdeckungen und Düsen per Hochdruck ausgefahren. Die Aktivierung der Scheinwerfer-Reinigungsanlage erfolgt automatisch mit der Windschutzscheibenwaschanlage.

Der rahmenlose Innenspiegel des Polestar 1 maximiert das Sichtfeld und wird bei Bedarf automatisch gedimmt.

Die rahmenlosen Außenspiegel, bei denen auf unnötiges Material verzichtet wurde, maximieren das Sichtfeld und verbessern die Aerodynamik des Polestar 1.

Nahtlos in das Design des unteren Heckbereichs integriert, befindet sich je ein Abgasendrohr auf jeder Seite. Die Endrohre sind in schwarzem Chrom ausgeführt.

Ein aktiver Heckspoiler ist Teil des Serienumfangs. Sobald die Geschwindigkeit 100 km/h übersteigt, wird er automatisch aus seiner bündig integrierten Position angehoben, und bei Geschwindigkeiten unter 70 km/h wieder abgesenkt.

Mit dem Schlüssel für die Zentralverriegelung werden die Tür-, Koffer-/Gepäckraum- und Handschuhfachschlösser betätigt. Eine in der Armaturentafel blinkende LED zeigt an, dass das Fahrzeug verriegelt ist.

Die ab Werk eingebaute Alarmanlage gehört zum Serienumfang. Sie ist mit den Türen, der Motorhaube und dem Koffer-/Gepäckraumdeckel verbunden. Die Alarmanlage wird automatisch ein- bzw. ausgeschaltet, wenn das Fahrzeug ver- bzw. entriegelt wird (in einigen Märkten wird der Alarm beim Verlassen des Fahrzeugs eingeschaltet, selbst wenn es nicht verriegelt ist). Wenn sie aktiviert ist, ertönt ihr Signalhorn. Zugleich werden die Warnblinkleuchten (in Intervallen von fünf Minuten) und die Innenraumbeleuchtung eingeschaltet.

Das Private Locking, mit dem die Motorhaube und der Kofferraum verriegelt werden und per Fernbedienung nicht entriegelt werden können, ist über den mittleren Bildschirm zugänglich.

Wir haben das SIPS™-Seitenaufprallschutzsystem entwickelt, um Sie und Ihre Mitreisenden dort zu schützen, wo Sie bei einem Seitenaufprall am gefährdetsten sind. Der Stahlrahmen des Fahrzeugs, inklusive der Vordersitzrahmen, ist so konstruiert und verstärkt, dass die Kraft eines Seitenaufpralls von den Insassen weg auf andere Teile der Fahrzeugkarosserie abgeleitet und ein Durchschlagen in die Fahrgastzelle verhindert wird. Die extrem starke Seitenkonstruktion enthält ultrahochfesten Stahl und weicheren Stahl, um Widerstand bei einem schweren Seitenaufprall zu bieten, selbst wenn ein größeres Fahrzeug beteiligt ist. Zusätzlicher Schutz wird parallel zu SIPS™ durch Kopf-/Schulterairbags für alle außen sitzenden Insassen und die Seitenairbags vorn geboten. Im Fond schützen SIPS™ und Kopf-/Schulterairbags die Mitreisenden auf den äußeren Rücksitzen.

In Kombination mit den Sicherheitsgurten bieten die Frontairbags im Falle eines Frontalaufpralls Schutz für Kopf, Gesicht und Brustkorb. Sie sind zudem intelligent: Für optimalen Schutz blasen sich die Airbags in einem Maß auf, das der Aufprallstärke entspricht. Wenn der Aufprall schwach genug ist, um auf die Airbags verzichten zu können, werden bei Bedarf lediglich die Gurtstraffer ausgelöst. Um die Befestigung eines Kindersitzes auf dem Beifahrersitz zu ermöglichen, kann der Beifahrerairbag bequem mit einem Sperrschalter deaktiviert werden.

WHIPS™, das Schleudertrauma-Schutzsystem, ist eine Sicherheitsinnovation von Volvo, die das Risiko von Halswirbelverletzungen bei einem Aufprall von hinten reduziert. Bei einer Kollision bewegen sich die Rückenlehne und die Kopfstütze des Vordersitzes als Einheit mit dem Insassen mit, um dessen Hals zu stützen.

Um den Unterschenkeln des Fahrers bei einem Frontalaufprall mehr Schutz zu bieten, wurde über den Pedalen ein Knieairbag verbaut. Der Knieairbag wird für einen optimierten Schutz in Kombination mit den anderen Airbags ausgelöst und ergänzt Sicherheitsgurt, Gurtstraffer, wegklappendes Bremspedal und den integrierten Knieschutz unter der Instrumententafel.

Unsere Kopf-/Schulterairbags schützen Ihren Kopf und Hals bei einem Seitenaufprall oder einem Überschlag. Sie bieten erhöhten Schutz für Insassen auf der entsprechenden Seite und öffnen sich aus dem Dach über den Türen. Außerdem werden sie bei bestimmten Frontalaufprallszenarien ausgelöst und bleiben einige Sekunden aufgeblasen, um für anhaltenden Schutz im Falle von Folgekollisionen zu sorgen.

Dieses System unterstützt Sie durch automatische Lenkhilfe dabei, Kollisionen mit entgegenkommenden Fahrzeugen zu vermeiden. Wenn Sie über die Fahrbahnmarkierung auf ein entgegenkommendes Fahrzeug zudriften, lenkt Ihr Fahrzeug gegen. Hinweis: Hierbei handelt es sich lediglich um eine Assistenzfunktion. Der Fahrer ist zu jedem Zeitpunkt für die Steuerung des Fahrzeugs verantwortlich.

Dieses System unterstützt Sie durch automatische Lenkhilfe dabei, Kollisionen mit entgegenkommenden Fahrzeugen zu vermeiden. Wenn Sie über die Fahrbahnmarkierung auf ein entgegenkommendes Fahrzeug zudriften, lenkt Ihr Fahrzeug gegen. Hinweis: Hierbei handelt es sich lediglich um eine Assistenzfunktion. Der Fahrer ist zu jedem Zeitpunkt für die Steuerung des Fahrzeugs verantwortlich.

Der elektronisch öffnende und manuell zu schließende Kofferraum kann per Tastendruck (auf der Funkfernbedienung, Armaturentafel oder über Polestar Connect) geöffnet und mit geringem Druck per Hand geschlossen werden.

Mit diesem Notfallreparaturset können Sie Löcher in den Laufflächen der Reifen vorübergehend abdichten. Das in der linksseitigen Kofferraumverkleidung leicht erreichbar untergebrachte Set beinhaltet einen Elektroluftkompressor und Dichtmittel. Der Kompressor kann außerdem zur Überprüfung und Einstellung des Reifendrucks genutzt werden.

Mit dieser 12-V-Steckdose im Gepäckraum erhalten Sie mehr Flexibilität in Ihrem Polestar und können zusätzliche Elektrogeräte wie zum Beispiel eine Kühlbox anschließen.

Der Berganfahrassistent hält die Bremsen beim Anfahren am bzw. Abfahren vom Berg für kurze Zeit nach dem Loslassen des Bremspedals und bis zum Drücken des Gaspedals angelegt.

Die Totwinkelbereiche konnten etwas verkleinert werden. Das Totwinkel-Informationssystem (BLIS) des Polestar 1 erkennt mittels der in den Ecken des Heckstoßfängers verbauten Radare herannahende Fahrzeuge bis auf eine Entfernung von 6,5 m hinter den Außenspiegeln und in einer Fahrspur pro Richtung. Befindet sich ein Fahrzeug im toten Winkel, beginnt eine für gewöhnlich eingeschaltete Leuchte am Rand des Außenspiegels zu blinken. Das System erkennt auch sich schnell nähernde Fahrzeuge und warnt den Fahrer über die blinkenden Spiegelleuchten, wenn versucht wird, die Spur zu wechseln. Dieses System kann im Menü im mittleren Display von Hand ausgeschaltet werden. Ansonsten ist es bei Geschwindigkeiten über 12 km/h aktiv.

Der Spurhalteassistent sorgt für mehr Komfort auf Autobahnen und Schnellstraßen. Wenn Sie sich der Fahrbahnmarkierung zu weit nähern oder sie unbeabsichtigt überfahren, lenkt er das Fahrzeug sanft in die Spur zurück oder warnt Sie per Vibrationen über das Lenkrad. Der Spurhalteassistent überwacht ständig Ihre Position auf der Straße und bietet sanfte Unterstützung bei Geschwindigkeiten zwischen 65 km/h und 200 km/h. Wenn Sie eine Fahrbahnmarkierung absichtlich überfahren und blinken, greift das System nicht ein. Der Spurhalteassistent ist im Serienumfang enthalten.

Die zu- und abschaltbare adaptive Geschwindigkeitsregelanlage ist ein Co-Pilot, der den zwischen dem Polestar 1 und vorausfahrenden Fahrzeugen eingestellten Abstand automatisch einhält. Es stehen fünf verschiedene Abstände zur Auswahl. Der Polestar 1 stoppt, sobald das vorausfahrende Fahrzeug anhält und folgt ihm, wenn es nach weniger als drei Sekunden anfährt.

Unsere 360°-Kamera zeigt Ihnen eine hochauflösende Ansicht der Umgebung Ihres Polestar aus der Vogelperspektive, was für das Rückwärtsfahren oder Manövrieren auf engem Raum mit beschränkter Sicht äußerst hilfreich ist. Das System nutzt vier Kameras: jeweils eine an den Außenspiegeln, eine an der Front und eine am Heck. Durch Berühren der Kamerabilder auf dem Display in der Mittelkonsole können Sie die jeweilige Kamera zur alleinigen Anzeige auswählen. Die Heckkamera lässt sich zudem auf eine vergrößerte Ansicht des Fahrzeugnahbereichs umschalten, was besonders für das Anhängen eines Anhängers nützlich ist.

Der Einparkassistent vorn und hinten hilft Ihnen beim Rückwärtseinparken in enge Lücken mit beschränkter Sicht. Wenn sich das Fahrzeug einem Hindernis nähert, werden Sie durch einen Warnton aus den hinteren Lautsprechern sowie eine grafische Anzeige auf dem Display in der Mittelkonsole gewarnt. Die Frequenz des Warntons steigt mit sinkendem Abstand zum Hindernis.

Der Pilot Assist hilft dem Polestar 1 nicht nur beim Einhalten eines sicheren Abstands zum vor ihm befindlichen Fahrzeug. Mithilfe minutiöser Einstellungen hält er das Fahrzeug, ungeachtet des übrigen Verkehrs, außerdem mittig auf der Fahrspur. Diese durch Kamera und Radar ermöglichte Funktion ist bis 130 km/h aktiv.

Die Schaltwippen am Lenkrad sind eine Sache, die Feinabstimmung von Lenkung und Antriebsstrang über eine Rollensteuerung in der Mittelkonsole eine ganz andere. Wechseln Sie zwischen den Modi Pure, Hybrid, AWD und Power, um Ihr Fahrerlebnis direkt vom Lenkrad aus zu bestimmen.

Das Ladekabel ist im Polestar 1 in einer speziell gestalteten Tasche untergebracht. Diese lässt sich leicht an der rechten Seite des Koffer

Ein Sensor in der Windschutzscheibe erkennt Wasser auf der Scheibe und schaltet die Scheibenwischer automatisch ein und aus. Der Sensor regelt ebenfalls die Geschwindigkeit oder das Intervall der Scheibenwischer je nach Wassermenge auf der Windschutzscheibe. Die Empfindlichkeit kann vom Fahrer eingestellt werden.

Für maximale Festigkeit, Torsionssteifigkeit und Leichtheit bestehen praktisch alle Teile der Karosserie, einschließlich der Türen, der Motorhaube und des Kofferraumdeckels, aus Karbonfaser (d. h. aus karbonfaserverstärktem Kunststoff, CFK). Obwohl die Karosserie aus Karbonfaser besteht, befinden sich die einzigen Stellen, an denen das Karbonmaterial unlackiert außen am Fahrzeug zu sehen ist, im unteren Bereich an Front und Heck (siehe Front und Heck im Kapitel zum Exterieur). Bei Öffnen des Kofferraumdeckels wird eine unlackierte Innenstruktur aus Karbonfaser sichtbar.

Der Polestar 1 ist mit zwei Elektromotoren ausgerüstet, die je eines der Hinterräder antreiben. Gemeinsam erzeugen Sie 232 PS und ein Drehmoment von 492 Nm, was eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h / 99 mph im reinen Elektrobetrieb ermöglicht.

Das Bremsen ist ein wichtiger Bestandteil der Leistungsfähigkeit. Und die Vorderradbremsen sind aufgrund der höheren Belastung bei Vollbremsungen die wahren Superstars. Der Polestar 1 ist mit belüfteten und gelochten 400 x 38-mm-Alu-Bremsen vom weltweit renommierten Hersteller Akebono ausgerüstet.

Die Hinterradbremsen des Polestar 1 sind - ebenso wie ihre Pendants an der Vorderachse - auf optimale Performance ausgelegt. Diese 390 x 25 mm großen Bremsen sind ebenfalls gelocht und belüftet.

Service und Garantie

Polestar © 2020 Alle Rechte vorbehalten
Standort ändern:

Select your region

Europe

Asia-Pacific