Alexander Stutterheim und sein „Wollexpress“

Wir sagen es immer wieder: Der Umstieg auf einen nachhaltigeren Lebensstil muss schneller erfolgen. Paradoxerweise führt der Weg dorthin aber nicht über die Autobahn, sondern über eine Schotterstraße. Denn wenn wir zeitlose Produkte entwickeln, die länger nutzbar sind, verringert sich der Konsum – seien es Autos oder Mode. Kaum jemand weiß das besser als der schwedische Designer Alexander Stutterheim.

Als Creative Director, Modedesigner und Gründer der gleichnamigen Regenmantelmarke sowie der Strickwarenmarke John Sterner (benannt nach seinem Großvater, dessen Regenmantel der Auslöser für Stutterheims Karrierewechsel vom Werbetexter zum Modedesigner war) legt Stutterheim Wert auf „Slow Fashion“: lokal bezogene Materialien, zeitloses Design, Respekt für die Umwelt und achtsamerer Konsum. „Wir versuchen, eine offene, ganzheitliche Marke zu sein“, sagt er über seine Öko-Luxus-Stricklinie, „eine Marke, die die Werte der Massenproduktion herausfordert.“

In unmittelbarer Nähe zu seinem „Flagsheep Store“ auf der schwedischen Insel Öland hält Stutterheim eine kleine Schafherde. Von diesen Schafen bezieht er die Wolle für seine Strickwaren, wobei er den gesamten Prozess genau beobachtet. Die kleineren Produktionsmengen und das langsamere Tempo (im Vergleich zu einem Großteil der modernen Bekleidungsindustrie) ermöglichen es ihm, mehr Augenmerk auf die Details zu legen – etwas, das dem Designer nicht nur beruflich, sondern auch privat wichtig ist. „Wäre mein Großvater noch am Leben, so würde er sagen, dass wir zu schnell leben“, behauptet er. „Zu schnell, um das Leben zu schätzen. Wir entscheiden uns bewusst dagegen, die Schönheit und die Nuancen wahrer Emotionen zu erleben.“

Genau diese Wertschätzung für Details, die Zeitlosigkeit und mehr Nachhaltigkeit ist es, die Stutterheim eines Tages zu Polestar führte. Auf der Suche nach einer weniger umweltbelastenden Liefermethode trat er an uns heran: Er wollte für seinen „Wollexpress“ (oder „Ullexpressen“ auf Schwedisch), mit dem er seine Kundschaft beliefert, einen Polestar 2 nutzen. Im Video oben erfahren Sie mehr über Stutterheims Philosophie, seine Projekte und den Wollexpress.

Verwandte Themen

Warum wir dringend mehr Ungeduld brauchen: Die Nachhaltigkeits-Upgrades für den Polestar 2

Von Kindesbeinen an erzählt man uns, dass Geduld etwas Gutes ist. Sie kommt in unzähligen volkstümlichen Sprichwörtern und Redewendungen vor, die immer wieder betonen, wie gut und richtig es ist, abzuwarten. Sie erheben die Geduld sogar zu einer regelrechten Tugend. Wenn es jedoch darum geht, ökologische Missstände zu beseitigen, ist sie ein Luxus, den wir uns nicht mehr leisten können. Genau deshalb haben wir jetzt die Nachhaltigkeits-Upgrades für den Polestar 2 eingeführt.

Bleiben Sie mit den Polestar News auf dem Laufenden

Unsere Newsletter bieten eine geballte Ladung an Polestar Neuigkeiten wie etwa Aktuelles, Veranstaltungen, Produktinformationen und mehr.

Abonnieren
Polestar © 2022 Alle Rechte vorbehalten.
Standort ändern: