News

Polestar Design Contest 2020: die Endrunde

Es kann nur zwei geben.

Beim allerersten Polestar Design Contest wurden wir mit Spitzenbeiträgen aus aller Welt regelrecht überhäuft. Von individuellen Interpretationen persönlicher Mobilitätslösungen bis hin zu ganzen Ökosystemen, die rund um eine Verkehrsinfrastruktur der Zukunft gestaltet waren: Die an den Tag gelegte Kreativität und das Können der Designschaffenden – ob Profis oder noch in Ausbildung – waren schlichtweg beeindruckend.

Am Ende jeder Runde musste die Jury eine (fast) unmögliche Entscheidung treffen und jene Entwürfe auswählen, die alle Kriterien erfüllten und in die nächste Runde kommen sollten. Und die Ausscheidung wurde mit jeder Runde härter. Die Latte lag so hoch, dass der kleinste Fehltritt das Ende der Reise bedeuten würde.

Anders ausgedrückt: Es ist schon eine großartige Leistung, die erste Runde überstanden zu haben. Man könnte fast sagen, alle Entwürfe haben gewonnen.

Genau genommen gibt es jedoch zwei siegreiche Entwürfe, die sowohl den Creative Brief als auch die Erwartungen der Jury bei Weitem übertrafen. Die in einem Meer exzellenter Einsendungen noch weiter hervorstachen als alle anderen. Die als Hartstoffmodelle gebaut und auf der ersten jährlichen Polestar Design Exhibition, die in unserer Firmenzentrale im schwedischen Göteborg stattfindet, ausgestellt werden.

Und wir werden diese zwei siegreichen Entwürfe am 12. November küren.

Verwandte Themen

“From Concept to Car": Eine Polestar Precept Dokumentation

Es gibt den kurzen Blick hinter den Vorhang. Und dann gibt es einen Backstage-Pass, der alles erlaubt.

Polestar © 2021 Alle Rechte vorbehalten.
Standort ändern: