News

Schritt für Schritt zur Klimaneutralität

Unnachgiebig verfolgen wir unser Ziel seit Tag 1 und setzen uns für eine klimaneutrale Zukunft ein. Denn Polestar möchte ein neues Zeitalter der nachhaltigen Elektromobilität einläuten. Aber große Ankündigungen erfordern auch klare Definitionen, denn ohne klar definierte Ziele würden wir am Ende nur einer Illusion hinterherjagen. Deshalb wenden wir uns von undurchsichtigen Definitionen ab und setzen uns an die Spitze einer neuen Transparenzbewegung in der gesamten Automobilbranche.

Klimaneutralität lässt sich durch eine Netto-Null bei den Treibhausgasemissionen erzielen. Dazu müssen wir diese entweder durch geeignete Kompensationsmaßnahmen ausgleichen oder von vornherein eliminieren. Dieser Wandel ist von entscheidender Bedeutung, um Emissionen im Automobilsektor zu eliminieren und neue Möglichkeiten zu erschließen.

Deshalb strebt Polestar die Klimaneutralität an.

Natürlich sind wir nicht der erste Automobilhersteller, der sich dieses bedeutende Ziel setzt und öffentlich verkündet. Verlautbarungen zur Klimaneutralität liegen in letzter Zeit voll im Trend, und immer mehr Unternehmen verkünden lautstark ihre ehrgeizigen Klimaziele. Und obwohl sie sich in der Theorie immer fantastisch anhören, sieht die Realität meistens ganz anders aus.

Nach wie vor besteht große Unsicherheit darüber, was überhaupt glaubwürdige Netto-Null-Ziele sind. Das öffnet Tür und Tor für vollmundige Versprechen, die zwar umweltfreundlich klingen, aber undurchsichtig sind. Einige Hersteller versuchen beispielsweise, ihre Emissionen durch Kompensationsmaßnahmen wie das Pflanzen von Bäumen (das sogenannte „Greenwashing“) oder Investitionen in erneuerbare Energien auszugleichen. Obwohl wir anerkennen, dass ein Emissionsausgleich durch Dritte* als letztes Mittel genutzt werden kann und auch in Zukunft notwendig sein wird, um Netto-Null-Treibhausgasemissionen zu erreichen, sind die derzeitigen Optionen äußerst umstritten und scheinen zudem nicht die beabsichtigte Wirkung zu zeigen.

Noch alarmierender ist jedoch die Tatsache, dass dieselben Unternehmen, die sich solche ehrgeizigen Klimaschutzziele setzen, trotzdem weiter in Verbrennungsmotoren investieren und auch weiterhin benzin- und dieselgetriebene Autos bauen. Und das, obwohl Wissenschafter immer wieder betonen, dass wir die Emissionen spätestens jetzt deutlich reduzieren müssen. Sonst brauchen wir das verbleibende CO2-Budget viel zu schnell auf und können die alles entscheidenden Netto-Null-Ziele bis zum Jahr 2050 nicht erreichen.

Wir haben genug von unglaubwürdigen Zielen und undurchsichtigen Versprechungen.

Wenn wir also sagen, dass wir uns für die Klimaneutralität einsetzen, bedeutet diese Verpflichtung, dass wir alles dafür tun, um unsere Treibhausgasemissionen im Einklang mit dem 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaübereinkommens (im Gegensatz zum 2-Grad-Ziel) zu reduzieren. Dabei orientieren wir uns an den wissenschaftsbasierten Vorgaben, um dieses Ziel zur Begrenzung der globalen Erwärmung zu erreichen. Solange es keine nachweislich wirksamen Lösungen gibt, betrachten wir die Kompensation von CO2-Emissionen als letzten Ausweg, um das Ziel der Klimaneutralität zu erreichen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Reduzierung der Emissionen, die wir direkt oder indirekt kontrollieren und beeinflussen können. Das bedeutet, dass sämtliche Bestandteile unserer Wertschöpfungskette einschließlich aller Zulieferer und Wiederverkäufer auf diese Ziele ausgerichtet sind, ohne dafür auf Kompensationsmaßnahmen zurückzugreifen.
Durch die Verwendung innovativer und kreislauffähiger Materialien, die Zusammenarbeit mit Partnern, die ebenfalls auf erneuerbare Energien setzen, und die Vermeidung von Emissionen in unserer gesamten Lieferkette ergreifen wir wirksame Maßnahmen, mit denen wir unserem Ziel Schritt für Schritt näherkommen.

Polestar verfolgt eine ehrgeizige Strategie. Wir wollen uns von den undurchsichtigen und intransparenten Methoden der Automobilbranche abwenden und stattdessen neue Möglichkeiten und Denkweisen aufzeigen, die den Wandel zur Klimaneutralität beschleunigen.

Wir jagen keinen Illusionen hinterher, sondern haben ein klares Ziel vor Augen. Und diesem Ziel kommen wir mit jedem Schritt unermüdlich näher.

Verwandte Themen

Welttag des Elektroautos 2021

Ganz gleich, ob es darum geht, effektiv auf eine Krise zu reagieren oder ein gemeinsames Ziel durch einen tiefgreifenderen Wandel und partnerschaftliche Zusammenarbeit schneller zu erreichen: Durch Teamwork lassen sich nachhaltige Ergebnisse erzielen, die aus Träumen Wirklichkeit machen.

* Als Emissionsausgleich durch Dritte wird ein Ausgleich von Treibhausgasemissionen bezeichnet, bei der man an anderer Stelle für Emissionsreduzierungen sorgt, die ohne die Finanzierung durch das entsprechende Kompensationsprogramm nicht möglich gewesen wären. 
Polestar © 2021 Alle Rechte vorbehalten.
Standort ändern: