News

Die clevere Art zu parken

Bei der Performance verfolgt Polestar einen ganzheitlichen Ansatz. Dabei achten wir akribisch auf jeden Aspekt des Fahrerlebnisses, zu dem auch das Parken gehört. Denn obwohl sich der Polestar 2 so fantastisch fährt, dass man am liebsten nie wieder anhalten möchte, muss man trotzdem hin und wieder einen Zwischenstopp einlegen.

In unserer Vision von der Zukunft können Autos viel mehr, als wir heute von ihnen erwarten. Das beweist der Polestar 2 bereits eindrucksvoll.

Seit neuestem kann man die Gebühren für das innerstädtische Parken immer öfter mit dem Smartphone anstatt an einer Parkuhr bezahlen. Diese an sich sehr nützliche Funktion hat jedoch einen entscheidenden Nachteil: Man kann sehr leicht vergessen, den Beginn und das Ende der Parkzeit in der jeweiligen App zu markieren. Deshalb führen wir die EasyPark-App ein, die das Parken intuitiver und einfacher macht. Sie wurde exklusiv für das Android Automotive Betriebssystem im Polestar 2 entwickelt. Mit der EasyPark-App können Sie in 20 europäischen Ländern in über 2.000 Städten für das Parken an der Straße, auf größeren Parkplätzen sowie in Parkhäusern und Tiefgaragen bezahlen. Da die EasyPark App mit dem Fahrzeug verbunden ist, beendet sie die laufende Parkzeit automatisch, sobald Sie den Wählhebel vor dem Losfahren auf „Drive“ stellen. So bezahlen Sie nie wieder zu viel fürs Parken.

Bislang stammten alle Apps, die für das Betriebssystem Android Automotive entwickelt wurden, aus dem Medienbereich. Nun demonstriert EasyPark als weltweit erste App eines Autoherstellers nicht nur, welches Potenzial direkt ins Fahrzeug integrierte Apps künftig bieten können, sondern auch, wie Polestar seine Verpflichtung erfüllt, seinen Kunden ein innovativeres und besser verbundenes Nutzererlebnis zu bieten.

„In unserer Vision von der Zukunft können Autos viel mehr, als wir heute von ihnen erwarten. Das zeigt der Polestar 2 bereits eindrucksvoll. Zudem ermöglicht die offene Architektur der Android-Plattform eine fortlaufende Entwicklung von neuen Apps und Funktionen“, sagt Thomas Ingenlath, CEO von Polestar.

Sein integriertes, Google-basiertes Betriebssystem macht den Polestar 2 künftig sogar noch intelligenter, als er ohnehin schon ist. Und mit der EasyPark-App profitieren Sie jetzt schon von einem besonders einfachen und leistungsstarken Parkerlebnis. Besser geht´s nicht.

Verwandte Themen

“From Concept to Car": Eine Polestar Precept Dokumentation

Es gibt den kurzen Blick hinter den Vorhang. Und dann gibt es einen Backstage-Pass, der alles erlaubt.

Polestar © 2021 Alle Rechte vorbehalten.
Standort ändern: