Polestar ist stolz auf die positive Resonanz, die unser elektrisches 2+2 Roadster Konzept, der Polestar O₂, erfahren hat. Auch die Reaktionen auf unsere Entscheidung, das Konzept als Polestar 6 LA Concept Edition ins Leben zu rufen, waren überwältigend und die verfügbaren Produktionsslots schnell vergeben. Sie können sich jedoch immer noch auf die Warteliste für diese exklusive Erstausgabe setzen lassen, die voraussichtlich im Jahr 2026 auf den Markt kommen wird.

Polestar ist stolz auf die positive Resonanz, die unser elektrisches 2+2 Roadster Konzept, der Polestar O₂, erfahren hat. Auch die Reaktionen auf unsere Entscheidung, das Konzept als Polestar 6 LA Concept Edition ins Leben zu rufen, waren überwältigend und die verfügbaren Produktionsslots schnell vergeben. Sie können sich jedoch immer noch auf die Warteliste für diese exklusive Erstausgabe setzen lassen, die voraussichtlich im Jahr 2026 auf den Markt kommen wird.

Der Polestar 6 wird die Designsprache des Polestar Precept weiterführen und definiert als vollelektrischer Roadster Sportwagen neu. Ein einzigartiges zweitüriges Cabriolet, das Kunst und Technologie miteinander verbindet. Lass das Dach herunter und geniesse pure Performance in aller Stille.

Die ersten 500 Serienfahrzeuge werden als exklusive, nummerierte Polestar 6 LA Concept Edition erhältlich sein. Zu den Ausstattungsmerkmalen gehören individuell gestaltete 21″ Leichtmetallfelgen, die einzigartige Aussenfarbe Sky (andere Farben sind erhältlich), spezielle Karosseriegrafiken und eine unverwechselbare Lederausstattung.

Zielspezifikationen¹

Angestrebter Wert: 0–100 km/h

Angestrebte Höchstgeschwindigkeit

Angestrebte Leistung

Angestrebte Reichweite (WLTP)²

Antrieb

Elektrische Architektur

Die 500 Exemplare der exklusiven Polestar 6 LA Concept Edition waren schnell reserviert. Du kannst dich jedoch immer noch auf die Warteliste setzen lassen. Es kann sein, dass einer dieser Plätze frei wird. Der Richtpreis für das endgültige Fahrzeug liegt bei $200,000.

Anmelden

Unser Ziel ist ultimative Performance, frei von den Einschränkungen des Zeitalters des Verbrennungsmotors. Und so machten wir uns daran, den Sportwagen neu zu erfinden. Das Ergebnis war der Polestar O₂, das Konzept, das als Inspiration für den Polestar 6 dient.

Die Inspiration für das Exterieur des Polestar Okam aus der Raumfahrt, und zwar sowohl was die Ästhetik als auch die Aerodynamik betrifft. Doch statt eigenartig anmutender Flügel oder Spoiler verfügt der Polestar O₂ über in die Kotflügel integrierte Luftkanäle und Rücklichter, die als Luftschaufeln dienen.

Der Polestar O₂, das Konzept des Elektro-Sportwagens, soll nicht nur Neugierde wecken, auch wenn er das sowieso tut. Seine eigentliche Berufung besteht darin, zu zeigen, dass auch die Welt der Sportwagen im Wandel ist: Er vereint Premium, Spaß und Nachhaltigkeit in einem einzigen, fantastischen Fahrzeug. In diesem Video tauschen sich der CEO von Polestar Thomas Ingenlath und Head of Design Maximilian Missoni über dieses spannende Konzept aus.

Steif, responsiv und unglaublich leicht. Der Unibody des Polestar O₂ wird aus mehreren Klassen eloxiertem Aluminium hergestellt, welches geklebt und im Ofen gebrannt wird, sodass er mit einem fantastischen Verhältnis zwischen Stärke und Gewicht punktet. Neben der verbesserten Performance sorgt der Aluminiumverbundstoff auch für mehr Flexibilität im Design: So können wir etwa den Radstand verändern, ohne bei der für Polestar typischen Präzision und Liebe zum Detail Kompromisse eingehen zu müssen.

Auf die Warteliste setzen

Tragen Sie sich in die Warteliste für die exklusive Polestar 6 LA Concept Edition ein (Formular auf Englisch).

Nur ein verschwindend geringer Anteil des in Autos verarbeiteten Aluminiums wird durch Recycling wieder in seinen Originalzustand zurückgebracht – der Großteil wird downgecycelt, also zu Materialien geringerer Qualität verarbeitet. Für dieses Problem hat der Polestar O₂ eine so einfach wie elegante Lösung: Das verwendete Aluminium wird eindeutig gekennzeichnet.

Hier können Sie mehr über unsere Aluminium-Innovationen erfahren
Close-up of a white seat and yellow seat belt


Im Interieur des Polestar O₂ finden sich alle Errungenschaften des Precept: Der Roadster verfügt über ein kontextualisiertes Infotainmentsystem, das sich an die Bewegungen der Fahrerin oder des Fahrers anpasst, Dekoelemente aus Flachs-Verbundfasern, Sitzbezüge aus einem besonderen 3-D-Strickstoff und viele weitere innovative und vor allem nachhaltige Materialien. Das, in Kombination mit sorgfältig ausgewählten Farbkombinationen, führt zu einem bisher ungekannten Komfortlevel.

Soft material in different components


Keine aufwändige Rückgewinnung, kein Abfall, kein Verlust der Materialeigenschaften: Durch die Nutzung eines einzigen Materials für die Herstellung komplexer Interieur-Bauteile wird Recycling so einfach wie nie zuvor. Und das ohne Kompromisse bei Qualität, Komfort oder Aussehen.

1. Angestrebte Zahlen. Änderungen vorbehalten. 
*2. In Europa wird die Reichweite eines jeden Elektroautos mit einem einheitlichen Messverfahren ermittelt. Die Worldwide Harmonized Light Vehicle Test Procedure (WLTP) misst, wie weit ein Fahrzeug mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 48 km/h bei sommerlichen Außentemperaturen mit vollständig geladener Batterie fahren kann. Die tatsächliche Reichweite unter realen Bedingungen hängt allerdings stark vom Fahrverhalten und anderen externen Faktoren ab. Daher lässt sich die gemäß WLTP zertifizierte Reichweite im Alltag in der Regel erzielen. Weitere Informationen zum WLTP-Messverfahren finden Sie hier
Polestar © 2022 Alle Rechte vorbehalten.
Standort ändern: