Polestar 6 LA Concept edition


Wenn Komponenten aus verschiedenen Materialien bestehen, müssen diese vor dem Recycling erst aufwendig voneinander getrennt werden. Und das erschwert den gesamten Recycling-Prozess. Der Polestar O₂ beweist, dass ein Fahrzeuginnenraum, der aus einzelnen Materialkomponenten besteht, stilvolle Premiumqualität perfekt mit kreislauffähiger Nachhaltigkeit verbinden kann.

Wenn Komponenten aus verschiedenen Materialien bestehen, müssen diese vor dem Recycling erst aufwendig voneinander getrennt werden. Und das erschwert den gesamten Recycling-Prozess. Der Polestar O₂ beweist, dass ein Fahrzeuginnenraum, der aus einzelnen Materialkomponenten besteht, stilvolle Premiumqualität perfekt mit kreislauffähiger Nachhaltigkeit verbinden kann.

Normalerweise besteht der Innenraum von Fahrzeugen aus einer Vielzahl unterschiedlicher Materialien. Am Ende der Fahrzeuglebensdauer lassen diese sich aber nur schwer wieder voneinander trennen. Und genau das macht es so schwierig (und auch energieaufwendig), sie so zu recyceln, dass sie sich danach in ihrer ursprünglichen Qualität wiederverwenden lassen. Deshalb bestehen alle weichen Komponenten des Polestar O₂ Interieurs aus einem einzigen Grundmaterial: einem hochgradig recycelbaren Thermoplast. So lassen sich der Schaumstoff, der Klebstoff, die im 3D-Strickverfahren hergestellten Sitzbezüge und die Vliesbeschichtung energiesparend und ohne Verschlechterung der Qualitätseigenschaften recyceln.

Polestar © 2022 Alle Rechte vorbehalten
Standort ändern: