Polestar O₂

Polestar O₂
Monomaterialien

Bevor sie recycelt werden können, müssen Mischmaterialien getrennt werden, was den Prozess erheblich erschwert. Der Polestar O₂ allerdings lässt keine Ausreden mehr gelten: Denn er ist der beste Beweis dafür, dass sich mithilfe von Monomaterial-Komponenten im Interieur Style und Nachhaltigkeit problemlos miteinander verbinden lassen.

Bevor sie recycelt werden können, müssen Mischmaterialien getrennt werden, was den Prozess erheblich erschwert. Der Polestar O₂ allerdings lässt keine Ausreden mehr gelten: Denn er ist der beste Beweis dafür, dass sich mithilfe von Monomaterial-Komponenten im Interieur Style und Nachhaltigkeit problemlos miteinander verbinden lassen.

Traditionellerweise werden im Interieur von Fahrzeugen die verschiedensten Materialien verarbeitet, was eine spätere Trennung am Ende des Produktlebenszyklus extrem erschwert. Es ist nur mit enormem (Energie-)Aufwand möglich, die Materialien rückzugewinnen und durch Recycling in ihren Originalzustand zurückzuversetzen. Für Polestar ein absolutes No-Go. Daher basieren alle weichen Bauteile im Interieur des O₂ auf einem einzigen Material, nämlich einem sehr einfach zu recycelnden Thermoplastik. So können Schaum, Kleber, Sitzbezüge aus 3-D-Strick und ungewebte Laminierungen ohne großen Energieaufwand getrennt werden und behalten dabei ihre Materialeigenschaften.

Polestar © 2022 Alle Rechte vorbehalten.
Standort ändern: